Globalisierung

Roman Maria Koidl, born , is working as an entrepreneur and publicist in Zurich, Switzerland. He served as a lecturer at University of Applied Arts in Vienna and founded a string of start ups in Europe, amongst them e-commerce and digital media companies.

Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Texte einverstanden sind. Besonders die Aufgeklärtheit heute, Sensibilisierung der Menschen, bewirkt, dass viele Menschen weniger oder gar nicht mehr zur Kirche gehen. Dein Mantel ist offen für Christen für alle Menschen! Nach der Rezession, einer depressiven Stimmung, folgte eine Aufschwungsphase in unserer Wirtschaft, die Ökonomen auch für die kommenden Jahre als sehr positiv prognostizieren.

Hauptnavigation

I. Einleitung. Sie planen bei Ihrer Körperschaft eine Gewinnausschüttung an die Gesellschafter für das Vorjahr, eine Vorabausschüttung für das laufendes Jahr, eine Rückzahlung der zuvor von den Gesellschaftern in die Kapitalrücklage geleisteten Einlagen .

Es ist schon atemberaubend, wie die seit Jahren an den Machthebeln sitzenden Politiker alle Warnzeichen übersehen, die die Zerstörung des europäischen Projektes aufleuchten lassen.

Das Wahlergebnis in Italien am 4. März ist dafür ein eklatantes Beispiel. Sie schauen auf das Maul des Volkes, des Populi, und nehmen deren Sorgen auf. Diejenigen Parteien aber, die für den Unmut der Menschen mit ihrer Politik gesorgt haben, sind offenbar unfähig, die Warnsignale wahrzunehmen. Statt hinzuhören, versuchen sie das Volk lieber umzuerziehen. Und das funktioniert nicht. Nun haben sich die Italiener ein Wahlrecht zugelegt, dass sie selbst kaum noch durchschauen.

Berlusconi hat 7,66 Prozent verloren und ist damit bei 13,94 Prozent deutlich hinter der Lega gelandet. Ist das jetzt eine Katastrophe, dass die Italiener dem Charme des alternden Gigolos und Hütchenspielers Berlusconi nicht mehr gefolgt sind? Die Frage muss doch eher lauten: Auch hier ist die Frage zu stellen: Jetzt wird in Paris, Brüssel und Berlin darüber spekuliert, ob es doch noch eine Koalition in Italien gibt, die nicht aus dem Euro austreten wird. Und wieder ist das die falsche Fragestellung: Wie, so sollten die Brüsseler Apologeten sich fragen, ist es möglich, dass gerade Italien, das Land, das der Präsident der Europäischen Zentralbank, der Italiener Mario Draghi, mit einer halsbrecherischen Geldpolitik vor der Pleite retten will, jetzt Europa für seine Finanzprobleme verantwortlich macht?

Ist dieses Papiergeld, für das Draghi mit seiner Unterschrift auf den Euroscheinen bürgt, der Kitt, der Europa zusammenhalten soll?

Die Ironie der Wahlergebnisse spiegelt die Realität wider, die in den Konferenzsälen Brüssels ausgeblendet wird. Dieses Italien mit seiner Historie, seiner Wirtschaftspolitik und den daraus entstandenen politischen wie wirtschaftlichen Traditionen ist für eine Gemeinschaftswährung nicht bereit.

Als unter Romano Prodi, dem damaligen Ministerpräsidenten, Italien mit verschönten Zahlen und noch mehr illusorischen Versprechungen entgegen der selbstauferlegten Maastricht-Kriterien mit einer atemberaubenden Staatsverschuldung von über Prozent doch in den exklusiven Club der Euroländer aufgenommen wurde, war dies gleichzeitig der Beginn der Zerstörung der Idee eines freiheitlichen, demokratischen, werteverpflichtenden Europas.

Ja, ich bin immer noch für den Euro, einen Euro allerdings, dessen Stabilität in den Maastrichter Kriterien festgelegt wurde und die konsequent und verbindlich eingehalten werden müssen. Eine gemeinsame Währung aber, die nach Gutdünken von einer EZB-Bank mit einem gerade amtierenden italienischen Präsidenten, der die ganze europäische Währung italienisiert, gegen einen solchen Euro müssen wir uns wehren, weil er mittelfristig gefährliche politische Entwicklungen produziert. Nichts macht dies deutlicher, als das Wahlergebnis in Italien vom 4.

Kein anderes Land in Europa kann besser als Beispiel dafür dienen, wie eine falsche Währungsgemeinschaft noch nach Jahrzehnten, vielleicht sogar nach Jahrhunderten nachwirkt.

Die blühenden Manufakturen Neapels, zum Beispiel, konnten sich nicht gegen die Finanzmacht des Nordens behaupten. Die gemeinsame Währung, vom Norden durchgesetzt, zerstörte die wirtschaftliche Basis des Südens.

Drei Jahre, von bis , dauerte ein mörderischer Kleinkrieg, in dem sich die Bevölkerung des Südens, vor allem in Sizilien, gegen die Übermacht aus dem Norden wehrte. Die Mafia als ehrenwerte Gesellschaft, die die Übergriffe des Staates bekämpfte, ist ein Erbe der Zwangsintegration und der Währungsangleichung. Die Folge hält seither an. Der Tiefpunkt war , also 90 Jahre nach der Währungseinheit Italiens, da betrug die Wirtschaftsleistung des Südens nur noch 40 Prozent der des Nordens.

Heute ist sie etwas angewachsen, auf 60 Prozent.. Doch nicht nur die Wirtschaftsleistung trennt den Norden vom Süden. Die historischen unterschiedlichen Erfahrungen von Nord und Süd sind tief im Bewusstsein verankert. Zum ersten Mal siegte in Neapel ein kommunistischer Bürgermeister. Daran wurden die Hoffnungen geknüpft, dass er jetzt aus Neapel ein zweites Bologna machen würde.

Bologna, kommunistisch seit Jahren regiert, war eine Vorzeigestadt. Keine Korruption, kostenloser Nahverkehr schon gab es also so etwas und funktionierende städtischen Dienstleistungen. Das kann sich der Dümmste ausrechnen das das krachen geht! Standardwaffen werden Kalaschnikov und Machete sein. Masseneinwanderung und Freihandel sind zwei Seiten einer Medaille, die durch die links rechts Spaltung der Wahrnehmung nicht als ein Angriff der Globalisierer auf die Völker gesehen werden.

Wenn nur immer schön Linke für die Massenmigration und Rechte für den Freihandel eintreten, bleibt das Gesamtkonzept hinter einem Vorhang. Ideologie macht blind für die Realität.

Während wir uns wütend gegenseitig anblöken verlieren wir ganz real und weltweit Land und Boden. Übrigens, das alles lenkt doch nur ab — Fakten: Übrigens sind die Weltmeere und viele unterirdische Lager weltweit voll mit Atommüll der ja laut Physikern wie Merkel nur 1 Million Jahre gefährlich ist — nach 1 Million Jahre dann ist diese Abfall essbar — wir denken ja auch an die Nachkommen.

Wir verbrauchen unwiederbringlich Ressourcen an nicht nachwachsenden Rohstoffen weil wir uns Heute für die Krönung der Menschheit halten. Das wird bis zu uns spürbar sein. Moderation Imad Karim https: Jede popelige Schraube wird unter miserablen Bedinungen in Asien hergestellt, und europäische Politiker scheinen darauf auch noch Stolz zu sein — wohlwissend, dass sie mit einer solchen Politik nicht nur das Elend in Asien begünstigen sondern auch unsere Märkte kaputt machen.

Jobs in der Produktion sind unheimlich wichtig; sie sind ein wichtiger identitätsstiftender Faktor und sozaler Puffer, weil eben nun einmal nicht jeder in der Forschung und Entwicklung arbeiten kann. Trump hat das verstanden: Gleichzeitig eliminiert diese Politik auch Ausbeutung auf den bsplsw. Wir werden von Idioten regiert, die ihre Verachtung für das Volk unverhohlen zur Schau tragen. Leider merken immer noch zu wenige, dass sie von der Politik permanant verarscht werden.

Bitte beteiligen Sie sich nicht an kursierenden Spekulationen. Wir informieren, wenn die Sache ausgesessen ust…ähhhh es Neuigkeiten gibt. Angela Merkel für sein EU-Amt vorgeschlagen. Was es um so absurder erscheinen lässt, angesichts der unkontrollierten Masseninvasion von Primitivhorden aus den dreckigsten Drittweltkloaken. Islam go home Und das ist exakt das, was Trump bezweckt: Allerdings werden viele Teile für die Produktion auch aus Deutschland oder anderen Ländern geliefert.

Eine Win-win Situation also. Zumal das Werk noch einmal wächst. Damit wächst die Belegschaft auf mehr als Für den Produktionsvorstand ist die Erweiterung ein logischer Schritt https: Von den Staatsmedien werden solche Zusammenhänge schlicht und einfach ignoriert. DIE wollen nämlich mitregieren. Einfuhrerschwernisse gegen USA Waren.

Irgendwoher kommt der Befehl, die Verpflichtung, ja für das , was europaweit zurzeit geschieht. Und es hat mit Geld zu tun. Das Ende des Freihandels? Donald Trump macht ernst mit seinen Zollplänen. Die deutsche Industrie, die Bundesregierung und die EU sind schockiert. Die EU hat bereits ihrerseits mit Importzöllen gedroht. Bereits in den zurückliegenden Monaten hatte er immer wieder die deutsche Handelspolitik kritisiert. Der Exportüberschuss der deutschen Wirtschaft ist ihm ein Dorn im Auge.

Allerdings ist Trumps Abschottungskurs selbst in der eigenen republikanischen Partei umstritten. Mehr als Abgeordnete hatten sich bereits vor der Entscheidung gegen die Zölle ausgesprochen.

Wirtschaftsexperten fürchten nun eine Eskalationsspirale weltweiter Zölle und Handelsbeschränkungen. Dabei könnte der US-Präsident nach ihrer Ansicht mit den Einfuhrhemmnissen sogar der eigenen Wirtschaft schaden und amerikanische Arbeitsplätze gefährden.

Was steckt hinter Trumps Abschottungspolitik? Wie soll die EU reagieren? Droht uns jetzt ein Handelskrieg? Ich lach mich kaputt. Das nenn ich mal Klatschpappenkater. Diese erbärmlichen Idioten aus der Politik sollten besser endlich mal festlegen, wie die ausländischen Asylbetrüger wirksam abgeschoben werden und gleichzeitig der Zustrom aller weiteren Sozialinvasoren verhindert werden kann!

Die ganze Globalisierung ist der helle Irrsinn. Es setzt die Unternehmen genauso unter erhöhten Konkurrenzdruck, wie Merkels offene Grenzen die Bürger. Grundsätzlich sollten nur Dinge importiert werden, die man selbst nicht herstellen kann.

Alle anderen Importe werden hoch versteuert. Sehr offensichtlich ist ja die Enteignung der Massen keine Zwischenstufe des Kommunismus, sondern das Ziel und das überschneidet sich im Kern auch mit dem Turbokapitalismus und der darin angelegten Konzentration der globalen Ressourcen in der Hand der Wenigen.

Wir haben die Auswahl zwischen zwei unterschiedlichen Verpackungen. Rechts wird behauptet, die Neger seien einfach nur zu blöd. Globalisierungskritik sollte nicht ideologisch sein, sondern sich die ganz realen Prozesse und Folgen anschauen. Wohlstand entsteht dort, wo Güter und Dienstleistungen produziert werden, umgekehrt geht Wohlstand mit der Abwanderung von Arbeitsplätzen, mit denen zuvor Güter- und Dienstleistungen produziert wurden, verloren.

Trump ist Unternehmer, nicht ideologisch verdummt und hat die wirtschaftlichen Zusammenhänge deshalb schon immer verstanden. Wie sagte es Wladimir Putin in einem Interview: Mit diesem Politiker macht Merkel Flüchtlingsdeals. Die Türkei hat in der EU nichts verloren. Graue Wölfe und Muslimbrüder sollen die Machtbasis des autoritären Präsidenten bilden. Schon jetzt ist Erodgan im Wahlkampf. Dieses Foto verrät, wohin die Türkei steuert http: Die Sozialsysteme werden auf Dauer der Zerstörungspolitik von Merkel und ihr nachfolgenden Kartellparteien und unterstützenden Medien nicht standhalten können.

Das regt Trump auf. Da sind dann evtl. Und es wurde für offene Grenzen, eine grenzenlose Welt geschrien. Es geht auch dabei um die grenzenlose Welt. Was ist besser für die Geldelite, als eine grenzenlose Welt.

Da braucht es gar keine Handelsabkommen mehr. Klar, die Mitläufer denken, sie rennen da für die kleinen Leute. Aber im Grunde genau eben nicht. Oben auf dem Bild ein unsympathisches Arschloch, das von Demokratie nicht viel hält und anderen Ländern um jeden Preis seinen Willen aufzwingen will. Der Grund liegt woanders! Autos aus Europa und vorwiegend aus Deutschland sind auf dem amerikanischen Markt deutlich teurer, als Fahrzeuge der heimischen Hersteller und trotzdem haben sie die Fahrzeuge von GM, Chrysler und Ford nahezu verdrängt.

Weil der amerikanische Kunde weder das miserable Design, noch die miese Qualität haben will und lieber mehr Geld in diee Hand nimmt, aber dafür geliefert bekommt, was er verlangt! Beiispiel Stahl und Aluminium: Im Zuge der Globalisierung genannten Kolonoialisierug der Welt durch die USA sind in Amerika die Produktionskapazitäten massiv reduziert worden, weil man billiger vor allem in China, aber auch zu einem kleinen Teil in Europa Spezailstähle und Aluminiumerzeugnisse einkaufen konnte.

Soll Trump Strafzölle erhebn — die Zeche zahl der amerikanische Verbraucher! Der EU sei angeraten, einfach still zu halten und sich nicht auf einen Schlagabtausch einzulassen.

Interessant wird es erst, wenn die Amis in der Lage sind, Produkte herzustellen, die neben unserem Geschmack und unserem Qualitätsempfinden auch unseren Normen, z. Auf dem US Markt dominieren nach wie vor die einheimischen Marken. Deutsche Auto spielen dort nur eine Nebenrolle im unteren Prozentbereich, von Verdrängung kann überhaupt keine Rede sein. Deutlich zulegen konnte jedoch Volkswagen sowie auch die Konzerntöchter Audi und Porsche.

Das zeigen die Verkaufszahlen vom Donnerstag. Volkswagen wurde 24 Autos mit dem VW-Logo los. Das waren 5,2 Prozent mehr als im entsprechenden Vorjahresmonat. Starke Rückgänge gab es hingegen beim bislang wichtigsten US-Produkt Jetta, bei dem sich Kunden wegen eines anstehenden Modellwechsels zurückhalten. Doch auch die Golf-Serie und insbesondere der ebenfalls volumenstarke Passat schwächelten zuletzt.

Audi legte dank hoher Nachfrage nach Stadtgeländewagen um knapp zehn Prozent auf 14 Autos zu. VW-Erzrivale Toyota meldete ein prozentiges Verkaufsplus und verbuchte damit den stärksten Anstieg seit fast vier Jahren. Wenn man sich anschaut, soweit es geht, wie die ach so menschenfreundlichen Demokraten mit den stinkreichen Stars gemeinsame Sache machen gegen Trump. Weil sie alle Schiss haben, ihre Pfründe zu verlieren, oder eben dazu verpflichtet sind.

Immer noch läuft ja der Anti Trump Kampf. Und dabei ist Trump selbst unverschämt reich. Und sein Leben hat mit dem seiner Bewunderer ebenfalls nichts zu tun. Trump schaut als erstes zum eigenen Land und das ist vollkommen richtig. Er wurde nicht für uns von uns gewählt. Es mag für uns nur seltsam erscheinen, wenn ein Politiker sich zuerst fürs eigene Land einsetzt und nicht für den Rest der Welt! Ein kluger US Politiker würde die Sicherung der EU Handelswege nicht gratis anbieten und schon gar nicht sich dafür immer zu beleidigen und beschimpfen lassen.

Trump ist ein Segen, die EU hätte da anderes verdient. Man hat die USA regelrecht wirtschaftlich vergewaltigt und nun ist feierabend. So wie der gegen Trump gehetzt hat, das wird der nicht vergessen haben.

Und das soll freier fairer Handel sein? Seit wann sind Schulden ein Überschuss, alles was nicht bezahlt ist und wird kann niemals ein Überschuss sein. So sind derzeit Bei Exporten von insgesamt 1.

Exportweltmeister auf Steuerzahlerkosten nennt man das. Trump hat in vielem völlig recht , auch wenn er von unserer linken bis linksradikalen rotgrünen Mediencamerilla andauernd verteufelt wird. Vor Allem hat er drei Dinge erkannt , die wesentlich sind für die Existenz der Amerikaner in der Zukunft:. Es geht jetzt um unsere zukünftige Existenz als Volk, der Feind sitzt im Innern und sogar an der Macht.

Man braucht eine Win-Win Politik, diese muss einen abgesprochenen Protektionismus zulassen damit jeder Nationalstaat die Möglichkeit hat eigene industrielle Kerne zu entwickeln und selbständig Raumfahrt zu betreiben. Es sollte auch ein beschränkter Freihandel möglich sein, unter gleichstarken Partnern, und immer unter dem Vorbehalt der jeweiligen Volkssouveränität stehend.

Alles andere führt entweder dazu das 1. Beides wäre ein Sieg des Globalismus. Und da der Islam eine globalistische Ideologie ist wäre höchst wahrscheinlich auch der Islam unter den Siegern. Islamkritik muss deshalb ein Interesse an starken Nationalstaaten und nationaler Souveränität haben. Es wird dadurch grosse Probleme zukünftig in Deutschland geben. Handelskrieg also Krieg, wenn die Eu die Strafzölle ausweitet dann kann Trump auch kurzerhand den Atomschutz über Deutschland aufkündigen!

Die USA haben die grösseren Potentiale und Trump traut sich auch viel mehr zu und kann viel weiter gehen. Er wird das ganze noch auf den Kopf stellen wetten? Merkel und die Medien sind dafür verantwortlich und müssen dafür zur Verantwortung gezogen werden.

Trump versprach seinen Wählern: Und er ist bis heute nicht einen Zoll von dieser geraden Linie abgewichen. Was will man mehr? Apusapus Nein, sicher nicht links, aber man muss schon für eine starke nationale Souveränität und am besten Bürgergesellschaft inklusive sein, um überhaupt den Prozess praktisch politisch zu begrenzen, umzulenken oder gar zu stoppen. Die Linke muss gezähmt werden und eingebaut in die Nation werden, so ähnlich wie im Zionismus, mit linkem und rechten Flügel.

Es wurden zwar Mio. Dollar investiert, aber das bringt nur 30 neue Arbeitsplätze — weil das nämlich alles hochautomatisiert ist. Überhaupt machte dieser Mann einen ganz vernünftigen Eindruck. Aber gut das die die Ölwege von China nach???

Ansonsten lassen die sich doch ihre Aufgebürdeten Dienstleistungen fürstlich Entlohnen. Die Journalisten, die im Anschluss an die Veranstaltung Fragen stellten durften, interessierten sich dennoch eher für das, was freier Handel nicht bewirkt. Und auch nicht überbrücken kann. Warum das Thema der Menschenrechte mal wieder so kurz gekommen sei, wollte gleich der erste Reporter wissen.

Eine richtige Antwort bekam er nicht. Merkel verwies darauf, dass im Herbst ein deutsch-chinesischer Menschenrechtsdialog stattfinden soll. Li brachte im Grunde dieselben Argumente, die auch seine drei bis vier Vorgänger stets zu bringen pflegten. Zum Beispiel, dass China immer noch ein Entwicklungsland sei, das in diesem Bereich noch dazulernen könne. Ein anderer Reporter fragte Li, was er denn von der Berichterstattung über seinen Bulgarien-Besuch vom vergangenen Wochenende halte, in der den Chinesen oft unterstellt wird, sie wollten den Osten der Europäischen Union an sich binden und so den Kontinent spalten.

Wenn Osteuropa dank chinesischer Investitionen stärker prosperiere, dann sei das doch gut für Europa. Und wenn es Europa gut gehe, dann sei das doch ein Stabilitätsfaktor für die ganze Welt.

Merkel hätte auch hierzu einiges sagen können. Musste sie aber nicht, weil der Reporter die Frage nur an Li richtete. Was selbst den chinesischen Premier verwunderte. Man wolle der Kanzlerin wohl zu viel Unbequemes ersparen, witzelte er. Zwangsvereint gegen Donald Trump. Top Gutscheine Alle Shops. Diskutieren Sie über diesen Artikel. Alle Kommentare öffnen Seite 1. Bei allen Berichten über China wundert folgendes: China hat 1,4 Mrd Einwohner.