Weißrussland


Auch in Deutschland wird seit Jahren Erdgas aus dichten Sandsteinen produziert und gemeinsam mit konventionellem Erdgas ausgewiesen. In den meisten Fällen ist diese Variante jedoch mit zusätzlichen Kosten verbunden. Kite Gen Karussell Grafik. Diverse weitere Patente folgen, darunter im Jahr auch eines für ein schwimmendes Hubspeicherkraftwerk Nr.

Inhaltsverzeichnis


Anstatt, wie üblicherweise, die erzielte Drehenergie des Rotors mechanisch über Generatoren in elektrischen Strom umzuwandeln, wird die Zentrifugalkraft der Rotation pneumatisch übertragen.

Dabei wird die Fliehkraft dazu genutzt, die Luft aus den hohlen Rotorblättern durch Öffnungen an den Spitzen herauszudrücken bzw. Durch den Unterdruck, der sich dadurch im Innenraum des Rotors aufbaut, wird durch den ebenfalls hohlen Turm Luft von unten angesaugt, wobei die erzeugte schnelle Strömung eine im Sockel untergebrachte Luftturbine antreibt, die den Strom erzeugt.

Das Verfahren vermeidet zwar die problematische, drehzahlstarre Verbindung vom Rotor zum Generator, kann jedoch mit seinem Wirkungsgrad von ca. Hauptsächlich Schuld daran scheinen hohe Reibungsverluste sowie Dichteprobleme an den Drehgelenken zu sein. Beantragt hat er es bereits - und der Zeichnung zufolge scheint es sich um einen Leeläufer zu handeln. Von einer Umsetzung ist mir nichts bekannt.

Erst wieder im Jahr beschäftigt sich eine ungarische Firma mit dieser Technologie. Leider habe ich bislang keine weiteren Informationen darüber finden können.

Um das zunehmende Abschmelzen der Polkappen zu verhindern, werden dort zig-tausende dieser Rotoren errichtet, deren Hohlblätter Meerwasser hinaufsaugen und zerstäuben, um frische und stärker reflektierende Schnee- bzw. Eisschichten zu erzeugen S. Auch Systeme, die auf dem Venturi-Effekt basieren, werden hier präsentiert. Der Trichter des ummantelten Windrads öffnet sich nach hinten, d.

Dadurch entsteht hinter den Rotorblättern, welche an der engsten Stelle des Trichters angebracht sind, ein Unterdruck, dessen Sogwirkung die effektive Windgeschwindigkeit um den Rotor multipliziert. Foreman, der ehemalige Forschungsteamleiter der Grumman Space Co.

Auch der etwa 22 t schwere Trichter besteht aus hochdehnbarem Stahlfaserzement. Damit die Anlage in den Wind gedreht werden kann, ist auf einer Kreisschiene montiert. Die Entwicklung wird vom Neuseeländischen Wissenschaftsministerium bzw. Der restliche Anteil der Gesamtkosten von 5 Mio. Schon in m Entfernung ist die Anlage nicht mehr zu hören. Durch die starke Verwirbelung des Windes an der Austrittsöffnung des Trichters ist es allerdings nicht möglich, die Anlagen nah beieinander in Windparks aufzustellen.

Möglicherweise handelt es sich dabei um den sogenannten Mini Vortec , der eigentlich im ersten Quartal errichtet werden soll. Es bestehen ferner Pläne zum Bau von zwei kommerziellen Vortec Anlagen, so benannt nach dem Flügeldurchmesser von 20 m, deren Trichter etwa t wiegen und eine Eintrittsöffnung von 24 m, sowie eine Austrittsöffnung von 36 m haben sollen.

Für die Realisierung braucht die Firma allerdings 10 Mio. Als geplanter Endpreis für eine Kommerzialisierung wird ein Betrag zwischen 2,9 und 3,5 Mio. Eine ebenfalls geplante Offshore-Version mit 5 MW soll einen Rotordurchmesser von sogar 66 m bekommen. Im Januar veröffentlicht die University of Auckland die Ergebnisse ihrer Messungen, denen zufolge die erwartende Steigerung der Windgeschwindigkeit durch den Diffusor keineswegs so einheitlich ist, wie von Grumman Aerospace angenommen, da der Effekt in Richtung der Turbinennabe stetig abnimmt.

Der erzielte Verstärungsfaktor beträgt nur 2,4. Diese Verbesserungen erbringen eine rund dreifache Verstärkung bei hoher Windgeschwindigkeit, und eine ca. Die Prototyp-Anlage scheint dann abgebaut worden zu sein. Bei einer vertiefenden Recherche habe ich auch im Fall der Diffusor-Technologie auch als Shrouded Wind Turbines bekannt einige interessante Vorläufer gefunden, die bis in die er Jahre zurückreichen, und von denen einige auf der entsprechenden Seite von Heiner Dröner aufgelistet sind.

Zum Teil befassen sich jene Konzepte mit mehrfach gestaffelten Tragflächenringen als Diffusoren. Besonders aktiv sind in den er Jahren A. Igras Modell bildete dann die Grundlage für den oben beschriebenen Vortec-Prototyp. Weitere Patente stammen von J. Harff aus Wetter DE-Nr. Pedersen aus Farmington, und Gaylord O. Der Prototyp wird auf der windtech Husum erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Anderen Informationen zufolge wird die Firma im Juli aufgelöst, da das Gericht ein Insolvenzverfahren mangels Masse abweist.

Wobei es allerdings bleibt, denn von weiteren Umsetzungen ist nicht mehr zu finden. Daneben werden Strömungssimulation-Modellierungstests durchgeführt. Trotz der erfolgreich verlaufenen wissenschaftlichen Entwicklung, sowie des ökonomischen Vorteils geringer Stromkosten, findet die Entwicklung in der Industrie keinen Abnehmer, und ein bereits erteiltes europäisches Patent wird aus finanziellen Gründen wieder aufgegeben noch nicht verifiziert.

Ende geht Grassmanns andere Firma isomorph Deutschland GmbH aus Bamberg mit einem innovativen und patentierten Linearspiegelsystem in Serienproduktion, über das ich im Kapitelteil zu den solaren Verstärkungstechniken berichte s. Die ab Oktober als Tochtergesellschaft der Enerfrance S. Im Mai stellt Prof. Drei weitere 5 kW Anlagen werden an der Küste vor Fukuoka City errichtet, und auf einigen Videos sieht man auch den Einsatz von 4 Rotoren bei einem Bewässerungsprojekt sowie eine Dachinstallation.

Dieses Projekt gilt als wichtiger Meilenstein in Richtung einer geplanten Offshore-Windfarm mit m durchmessenden Wind Lens-Anlagen, deren futuristisches Design im Jahr auf der Renewable Energy International Exhibition in Yokohama präsentiert wird — und dadurch auch in die westliche Presse kommt. In eine Entfernung von 20 - 40 km vor der Küste und am Meeresboden verankert, sollen die sechseckigen Plattformen mit Wind-Lens-Anlagen sicher über Tsunamiwellen schweben können.

Und von Erdbeben können sie auch nicht betroffen werden. In der zweiten Stufe ist dann eine schwimmende Struktur mit einem Durchmesser von 60 m und mehreren kW Anlagen geplant, als deren Standort das Genkai-nada Meer, bei Fukuoka, vorgesehen ist. Die Firma Windlens, die leider nur eine japanischsprachige Seite besitzt, produziert und installiert in den Folgejahren allerdings erfolgreich weiter.

Die von Prof. Die Technologie, die ursprünglich für Jet-Triebwerke entwickelt worden ist und auch so aussieht, verdoppelt oder verdreifacht die Leistung der Windturbinen im Vergleich zu konventionellen Anlagen gleichen Durchmessers s.

D und D von , sowie diverse weitere. Anders ausgedrückt arbeitet die Ummantelung nach dem Prinzip, die Luft in zwei Ströme zu trennen, von denen einer die Rotorblätter durchläuft, während der andere um sie herum strömt. Ebenso gibt es den Clean Energy Entrepreneurship Prize. Mitte des Jahres sammelt die Firma bei einer ersten Risikokapitalrunde 6 Mio. Das Unternehmen kündigt erste Partnerschaften mit Windparkentwicklern an. Die Kosten dieser Versuchsanlage werden auf 4 Mio.

Neu hinzu kommt ein Konsortium aus drei anderen hochkarätigen Investoren: Mit den Mitteln will man nun den Übergang von einer Forschung- und Entwicklungsfirma zu einem führenden Hersteller schaffen. Das Unternehmen beabsichtigt nun, die ersten Windkraftanlagen in Massachusetts zu montieren. Auf der neuen Homepage ist nun allerdings ein stark abgewandeltes Design zu sehen, das aus einfachen, vorfabrizierten Elementen besteht.

Mit dem ursprünglichen, von den Jet-Turbinen eines Flugzeuges inspirierten Ansatz hat das Ganze aber nichts mehr zu tun. Und als Argumente für die Technologie müssen plötzlich die toten Vögel und Fledermäuse herhalten, die von herkömmlichen Windkraftanlagen zuhauf erschlagen werden. Was ebenfalls sehr fragwürdig ist, denn die Ergebung, auf die sich die Firma beruft, wurde von ihr selbst beauftragt s. Im Rahmen des Sand Hill Windprojekts wird Ogin 73 herkömmliche Windturbinen ersetzen — wobei in der Zukunft weitere oder ummantelte Anlagen installiert werden sollen.

Das bislang entwickelte Modell Aeropoint T wiegt 2 t, hat eine Kantenlänge von gut 6 m, und soll 5 kW leisten. Die Untersuchungen laufen am Desert Research Institute of Nevada, und zwei Ausfertigungen sollen bereits verkauft worden sein.

Statt dessen soll nun eine kleinere, zylindrische Drawtube Turbine weiterentwickelt werden, die auf einer von Cirrus entwickelten Technologie beruht, die ich allerdings nicht ganz verstanden habe. Die Idee geht auf den Unternehmensgründer John E. Dieses betrifft eine Vorrichtung mit einen Strömungsprofil aus einem rohrförmigen Element, bei dem durch den Bernoulli-Effekt ein Bereich mit verringertem Druck entsteht. Die Cirrus Turbine ist kleiner etwa 3 m hoch und 60 cm breit , preiswert herzustellen, und erlaubt eine Beschleunigung der Windgeschwindigkeit um 1,3 bis zwei Mal.

Das Unternehmen baut rund fünf Maschinen, die auf Gebäuden und Autos getestet werden, und plant im Laufe des Jahres etwa 10 bis 20 weitere Anlagen herzustellen und potentiellen Kunden kostenlos zum ausprobieren zur Verfügung zu stellen. Die Produktion soll Anfang des Folgejahres starten. Allerdings scheint damit das Geschäft mit der Windenergie endgültig gestorben zu sein. Connecticut Innovations, die quasi-öffentliche Stelle des Bundesstaates für Technologie-Investitionen und innovative Entwicklungen investiert 1 Mio.

Die insgesamt 28 m durchmessende Anlage besteht aus zwei Reihen mit mehreren, untereinander angeordneten, ummantelten 5-Blatt-Rotoren von jeweils 6,5 m Durchmesser, die um einen hoch aufgeständerten, drehbar gelagerten Zylinder angeordnet sind, um den herum sich der Wind beschleunigt. Optiwind bietet zwei Modelle an: Die erste Anlage soll eigentlich bei Woodridge Lake in Goshen, Connecticut, installiert werden, doch die Anwohner stimmten aus ästhetischen Gründen dagegen. Die Firma ist nicht zu verwechseln mit Optiwind , einem im 7.

EU-Rahmenprogramm mit 1,2 Mio. Der Name der Firma bzw. Der Durchmesser des Diffusors selbst beträgt ca. Dieses System soll an einem Standort mit ähnlichem Windaufkommen sogar Auf Anweisung der Bürgermeisterin von Paris werden sie daraufhin wieder abmontiert. Dessen erstes, angemeldetes und erteiltes Patent US-Nr. Miterfinder sind Garry P. Haltof und Howard J. Von bis nimmt das Unternehmen rund 4,1 Mio. Ken Visser getestet werden.

Vorwärts zu gehen scheint es aber trotzdem mit dem Börsengang im November , als WindTamer auch mit dem Verkauf der Turbinen beginnt, von denen in kurzer Zeit 27 Stück abgesetzt werden können, die zwischen Reale Daten sind bis dato noch immer nicht veröffentlicht worden.

In den Jahren und erweitert sich das Unternehmen um eine Gruppe von Führungskräften und Ingenieuren mit langjähriger Erfahrung im Bereich der Energiespeicherung und -verteilung, deren Know-how nun mit der patentierten Windturbinen-Technologie kombiniert wird. Im Geschäftsjahr meldet das Unternehmen keine Einnahmen, dafür aber Betriebsverluste von fast 3 Mio.

Ebenfalls im Februar werden Vertriebsvereinbarungen mit drei Händlern in Pennsylvania, Massachusetts und Hawaii unterzeichnet, um die WindTamer-Anlagen in 12 Bundesstaaten zu verkaufen, zu installieren und den Garantie-Service zu bieten. Die Installation und Inbetriebnahme erfolgt im Februar des Folgejahres. Bei einem Umsatz von Im Januar erhält WindTamer, das anscheinend über gute Beziehungen verfügt, ein Paket von staatlichen und lokalen Förderungen in Höhe von etwa 1,5 Mio.

Im Mai wird eine 8. Wo übrigens einige der führenden Arista-Mitarbeiter zuvor gearbeitet hatten s. Gleichzeitig wird das Produktangebot durch die Einführung der Arista Power Charger Linie erweitert — bei der es sich allerdings um völlig konventionelle, tragbare 3-Blatt-Mikrowindkraftanlagen handelt, die als Batterielader gedacht sind.

Tatsächlich habe Ultralife der Klage zufolge, das gesamte Jahr über, unter Verwendung einer erhebliche Menge an vertraulichen Informationen ein Konkurrenzprodukt entwickelt, das unter dem Namen Gen Set Eliminator System bekannt wurde. Wofür Arista nun einen Schadenersatz von nicht weniger als 60 Mio.

Nach der Gegenklage seitens Arista geht es weiter hin und her, es werden gegenseitig Anträge auf Klageabweisung eingereicht, und den jüngsten Meldungen von Ende zufolge ist der Rechtsstreit noch immer im Gange. Im Januar erhält Arista einen Im März werden Aktien für einen Bruttoemissionserlös von 1,5 Mio. Das Design der hier propagierten SkyWolf Windturbine ähnelt dem WindTamer, besitzt jedoch einen Diffuser mit Aussparungen — wozu auch immer das gut sein soll.

Im Jahr wird eine Anzeigenkampagne gestartet, die bislang aber noch keine Resultate gezeigt hat. Der Betrieb wird aufgenommen, indem Aktien für rund Sein erstes Patent scheint Sterling, gemeinsam mit weiteren Familienmitgliedern sowie einem Geoffrey Woods, erst im Jahr angemeldet zu haben, und zwar unter dem Namen ,Injector venturi accelerated, wind turbine, US-Nr.

Bei ihrer Windkraftanlage nutzen die Entwickler das Venturi-Prinzip, bei der sich der Rotor im engsten Teil eines zweiseitigen Trichters befindet, wo sich der Luftdruck verringert. Irgendwelche Daten oder technische Details gibt es allerdings nicht. Im November wird ein Bilanzverlust von Obwohl es weder technische Details, noch irgendwelche Modelle oder Prototypen gibt, wird in die vollen gegriffen: Was augenscheinlich erfolglos bleibt.

Global Business Services Inc. Wobei auch alle diese Firmen Stirling gehör t en. In der Nähe sind bereits mehrere Windpark-Entwickler aus Idaho aktiv, was möglicherweise zu weiteren Aufträgen führen könnte. Womit auch schon das Ende der Geschichte erreicht ist — denn danach hörte man nie wieder etwas über das Ganze, das vermutlich nur eine übelst verschachtelte Falle für Kleinanleger war. Über weitere Schritte ist nichts mehr zu finden.

Finanziert wird das Unternehmen von Freunden und den Familien der Gründer. Die würfelförmige Windkraftanlage wird aus Stapeln mehrerer dieser tubenförmigen Kunststoffmodule geschaffen.

Eine 75 kW Maschine soll etwa einen Würfel mit einer Kantenlänge von 7,5 m bilden. Und auch hier wird schon von einer 1,5 MW Windmaschine mit 49 einzelnen Modulen geträumt. Der Firma zufolge verdoppelt die Maschine in etwa die Geschwindigkeit des ankommenden Windes. Genau Daten werden aber nicht vorgelegt. Quartal sowie im 3. Leider ist es mir nicht gelungen, irgend etwas davon zu verifizieren. Die kompakte, leise und effiziente Windturbine für städtischen Umgebungen, die in Rotterdam zusammengebaut wird, hat einen Durchmesser von 2 m, eine Höhe von 7,5 m, ist 90 kg schwer, und soll eine Nennleistung von 1,75 kW erreichen.

Ihr Preis wird mit 6. Davon ist bislang aber nichts festzustellen. Andererseits verwendet das Gegenwindfahrzeug Spirit of Amsterdam 2 eine donQi-Windenergieanlage, mit der es sich im Jahr den 3. Preis des Aeolus-Wettbewerbs holt s. Auch bei diesem Unternehmen scheint es sich weitgehend um einen Familienbetrieb zu handeln, denn von den fünf leitenden Firmenangehörigen tragen drei den Nachnamen Smyth. Dies soll auf das patentierte Druckkontrollsystem der Ummantelung zurückzuführen sein.

Bei dieser soll es sich um die erste ummantelte Version handeln, welche die Windgeschwindigkeit erfolgreich sowohl in Windverhältnissen mit niedriger, als auch mit hoher Stärke, vervielfachen kann. Dabei ist die Verstärkungseinheit aus Polycarbonat vor dem Windturbinenrotor plaziert. Im Laufe des Jahres ist eine weitere Finanzierungsrunde geplant. Wenn man die abgebildete Grafik betrachtet, fragt man sich unwillkürlich, ob es denn nicht noch komplizierter geht?!

Im Grunde handelt es sich bei der Dragonfly-Anlage um eine Turbine, die sich an der Technologie von Düsenjet-Antrieben orientiert, und dabei noch einige Schritte weitergeht, als die oben beschriebene Turbine von FloDesign.

Auch hier soll der Bernoulli-Düseneffekt ausgenutzt werden, um die hindurch jagende Luft noch weiter zu beschleunigen. Im Innern der aus mehreren ringförmigen Tragflächen Body Ring Airfoil zusammengebauten Anlage befinden sich 3 Rotorblatt-Kränze, während zwei weitere, am Ende des Geräts, die wieder austretende Luft beschleunigen sollen.

Meldungen vom Juni zufolge, will man unter dem Namen Firefly auch kleinere Anlagen mit 60 cm Durchmesser für den Heimgebrauch entwickelt werden. Die Firma behauptet, bereits Aufträge bekommen zu haben, gibt gleichzeitig aber auch zu, noch nicht einmal einen Prototypen vorweisen zu können.

Alle bisherigen Angaben basieren auf Strömungssimulationen am Computer. Sogar bis zu 5 x mehr Leistung soll eine neuartige, international patentierte Windturbine der serbischen Firma Poduhvat DOO aus Nish erzielen, deren zwei gegenläufige 2-Blatt-Rotoren in einem speziell konstruierten Gehäusekanal eingeschlossen sind.

Ihr Preis wird mit Und zur Abrundung gibt es einen V-gen 6. Laut einer Kurzmeldung der DPA vom Die Idee scheint erst wieder aktuell zu werden, als die britische Architekturfirma Chetwoods Associates vorschlägt, in einer Schlucht in der Nähe des nordrussischen Ladoga Sees ein 25 m hohes und 75 m breites Spinnaker-Segel aufzuspannen, mit dem der Wind zu einer zentralen Turbine geleitet wird.

Das mit 2,5 Mio. Wozu es dann aber erwarteterweise nicht kommt. Zwar ändert sich die Lage und Intensität des Luftstromes im Jahresablauf, die west-östliche Richtung bleibt aber bestehen. An der amerikanischen Ostküste z. Die Idee, die Jetströmung mittels Winddrachen zu nutzen, wird unter anderen Hermann Oberth zugeschrieben, welcher durch die Ölkrise dazu inspiriert worden sein soll. Drachen , Gleiter , Ballone oder Zeppeline , die mit Windturbinen versehen in diesem dauernden Strahlstrom schweben, sind bislang allerdings noch unerprobte Konzeptvorstellungen.

Sie sind an bestimmte Installationen wie auch an besondere geographische Koordinaten gebunden, sie gefährden möglicherweise den Luftverkehr und sind auch schwierig zu warten. Leichter umsetzbar sind die Technologien in niedrigeren Höhen, in denen es trotzdem wesentlich stärkere und auch weniger turbulente Windströmungen als in Bodennähe gibt.

Im folgenden werde ich die bislang vorliegenden Konzepte und erfolgten Umsetzungen vorstellen. Dieser Studie zufolge haben die Höhenwinde und der Jetstream genügend Energie, den weltweiten Energiebedarf mehr als fach zu decken. Der Jet-Stream hat mit bis zu Selbst der Durchschnitt von Dessen hohen Geschwindigkeiten entstehen nämlich durch die sehr geringe Reibung und nicht durch einen starken Antrieb, wie er für leistungsstarke Windkraftanlagen notwendig wäre.

Demnach erzeugen die Strahlströme nur eine Leistung von 7,5 Terawatt — etwa mal weniger als bei früheren Studien ermittelt worden ist. Da auch die Luftfahrt weitgehend auf Drachen zurückgeht, möchte ich mit ihrer Entwicklungsgeschichte beginnen — mit besonderem Fokus auf die Aspekte Antrieb und Energie. Die Drachen bestehen zu Anfang hauptsächlich aus Bambusstäben und teurer Seide.

Die technischen Umsetzungen sind anfangs fast nur militärisch: In Korea werden mittelalterliche Schlachten mit Signaldrachen koordiniert, und im alten Japan werden Drachen zur psychologischen Kriegführung genutzt, indem Apparaturen zur Geräuscherzeugung daran befestigt und Drachen nachts über den feindlichen Truppen in Position gebracht werden.

Diese glaubten daraufhin, sie würden von bösen Geistern attackiert. Es soll auch Aufzeichnungen über riesige Drachen geben, die sogar einen einzelnen Bogenschützen tragen konnten.

Leonardo da Vinci schlägt einen Drachen vor, um Flüsse zu überqueren, Fahrzeuge zu ziehen - und sogar um die Energie von Blitzen abzuleiten! In Europa lassen die Römer zu Volksfesten oder militärischen Siegen bunt verzierte Windsäcke fliegen. Pocock hat ein sehr nachvollziehbares Motiv für seine Entwicklung: Bald darauf fängt er an, sich mit dem Einsatz von Zugdrachen zu beschäftigen. Damit können die Wagen mit dem selben Wind in unterschiedliche Richtungen fahren.

Pocock baut in den Folgejahren eine Reihe weiterer Charvolants, und eine Gruppe von drei Windwagen machen eine gemeinsame Fahrt über eine Strecke von km. Er rüstet auch eine Segeljacht mit einem riesigen Drachen aus, um eine 3-wöchige Kreuzfahrt auf dem Bristol-Kanal zu unternehmen über windbetriebene Fahrzeuge mit Rädern berichte ich in einem eigenen Kapitel, s.

John Adolphus Etzler , ein in Deutschland geborener und nach Pittsburgh emigrierter amerikanischer Technik-Utopist, veröffentlicht sein bekanntestes Werk The Paradise within the Reach of all Men, in welchem er detaillierte visionäre Pläne skizziert, die Energie von Sonne, Wasser und Wind zu nutzen — und letzteres mit Hilfe von Zugdrachen. Auch die Wissenschaft erkennt langsam, welche technischen Möglichkeiten der Drachen bietet, z.

Der britische Meteorologe E. Colladon am Genfersee mit doppelschnürigen lenkbaren Drachen, die er in m langen Bogen über den Himmel steuert. Später erfolgt eine Seeüberquerung auf einem Brett, das vom Drachen gezogenen wird.

Schon im Mai war es Eddy gelungen, mit seinem Drachen die ersten Luftbilder in Amerika zu machen. In Europa hatte dies bereits 7 Jahre zuvor der französische Luftbild-Pionier Arthur Batut geschafft, der auch das erste Buch über dieses Thema veröffentlichte: Ein weiterer Pionier der Menschenbeförderungstechniken ist der britische General B.

Dezember unternimmt Guglielmo Marconi seine ersten drahtlosen Übertragungsversuche von Poldhu in Cornwall nach St. Ab entwickelt in den USA Dr. Alexander Graham Bell einen bemannten Drachen. Sein erster gesteuerter und bemannter Flug findet im Dezember mit dem Cygnet statt, der aus 3.

Ab macht Cody diverse Versuche zu Lande und zu Wasser, bei denen er in eine Höhe von fast m gehoben wird. Am Aeronautischen Observatorium in Lindenberg wird am 1. August der noch heute gültige Höhenweltrekord für Drachen von 9. Brown aus Harrisburg, Pennsylvania, der das Patent für einen Motor beantragt, der sich seinen Tank selbst befüllen kann.

Es scheint sich um die Konvertierung eines Verbrennungsmotors zu handeln, die viel Zeit gekostet hat. Anderen Quellen zufolge ist sein Auto funktionsfähig, nach 20 Jahren Entwicklungsarbeit. Der Erfinder bietet sein Fahrzeug — kostenlos — der Regierung an, die jedoch nicht interessiert ist.

Ein beeindruckendes Druckluftauto, das in flüssiger Form gespeicherte Druckluft verwendet, wird von Vittorio Sorgato aus Mailand vorgestellt. Der Wagen ist mit 9 Druckluftflaschen ausgestattet, die von einem externen Kompressor befüllt werden. Der pensionierte Gärtner arbeitet in seiner Garage über 15 Jahre lang an seiner Erfindung.

Das Konzept sieht einen kleinen Windrotor vor um Druckluft für den späteren Gebrauch zu speichern, welche dann zur Stromerzeugung sowie zum Laden von Batterien genutzt wird, die bei besonders hohem Bedarf den Kompressor betreiben können. Der aus Kuba stammende Hydraulikingenieur behauptet einen Druckluftmotor entwickelt zu haben, der während seines Betriebs den Tank nachfüllt und so über Monate hinweg in Funktion gehalten werden kann. Bis zu seinem Tod gelingt es ihm jedoch nicht, einen tatsächlich funktionierenden Wagen zu bauen.

Ab arbeitet Armando Regusci an einem Druckluft-Wagen, mit dem er in Maldonado, Uruguay, bereits km weit kommt — mit einer einzigen Tankfüllung. Seine Entwürfe zeichnen sich durch den konsequenten Verzicht auf jegliche Designelemente aus. In den Folgejahren werden diverse Konzeptstudien daraus abgeleitet — angefangen von einer luxuriösen Business-Version für vier Personen bis hin zu Kleintransportern für den innerstädtischen Lieferverkehr.

Der spätere MiniCAT , der für 8. Die Druckluftflasche ist unter den Sitzen angebracht. Herz des 3,84 m langen und kg wiegenden 6-Sitzers ist ein Vierzylinder-Motor mit cm 3 , der über eine zusätzliche Reaktionskammer verfügt.

Dort hinein wird kalte Druckluft aus den in den Wagenboden eingebauten Flaschen gespritzt, die sich blitzschnell ausdehnt und den Kolben antreibt. Die wageneigenen Druckluft-Flaschen lassen sich entweder in 3 Minuten an einer Druckluftstation oder in 4 Stunden durch einen mitgelieferten elektrischen Kompressor wieder befüllen. Für diesen müssen sie dann auf eigene Kosten Lizenzwerke aufbauen, in denen die Wagen gefertigt werden.

Es werden globale Claims abgesteckt und das Unternehmen behauptet bereits , weltweit schon 62 solcher Lizenznehmer als Vertragspartner gefunden zu haben — wobei der Gebietsschutz jeweils Danach ist es erst einmal ruhig um den sonst so umtriebigen Erfinder.

Der Wagen selbst soll zwischen 7. Was — wie fast immer — dann doch nicht so schnell geht Hier soll der Wagen für etwa 8. Im Rahmen eines wieder einmal sehr hoch aufgehängten Fünfjahresplans mit einem Investitionsvolumen von 1,5 Mrd.

Woraus bislang aber noch nichts geworden ist. Der geplante Air Car Eureka 1. Die gezeigte Studie ähnelt durch ihre geriffelten Türen ein wenig dem hierzulande altbekannten Kübelwagen — aber bei den sehr geringen Betriebskosten wäre auch dies zu verschmerzen. Der kg schwere und 2 m lange Wagen ohne seitliche Türen ist ein Dreisitzer mit Joystick-Steuerung, wobei nur der Fahrer nach vorne, die zwei Passagiere jedoch nach hinten schauen müssen.

Die gläsernen Türen für den Fahrer und die Passagiere öffnen sich nach oben. Hinten besitzt das Fahrzeug eine konventionelle Achse mit zwei Antriebsrädern, während es vorne ein Einzelrad zur Steuerung gibt.

Mit einem elektrischen Kompressor wird Luft in den l Tank gefüllt, welcher wiederum den 6 kW Einzylinder-Kolbenmotor betreibt. Auch die Stadt Nizza will eine Testflotte aufbauen, wird behauptet. Die Produktion von Druckluftfahrzeugen in der Schweiz soll nun ab März erfolgen.

Später soll die Kapazität auf Fahrzeuge pro Monat erhöht werden. Doch nun zurück zur den vielen anderen Personen und Unternehmen, die sich ebenfalls mit Druckluft-Fahrzeugen beschäftigen. Bis dahin sollen die Beendigung der Testphase und die Herstellung der ersten Vorserie erfolgen. Als Preis des Wagens in der Grundausstattung wird ein Betrag unterhalb von Laut eigenen Angaben habe das Unternehmen bereits Allerdings geht die Magesa der Herren Matheis, Bergmann und Ramsauer bereits im März in Liquidation — und ward nicht mehr gesehen.

Nach zweijähriger Arbeit meldet er einen Durchbruch bei der Entwicklung eines besonders effizienten Motors und gründet ein Jahr später die Firma Engineair. Die Druckluft wird in sechs Expansionskammern geleitet und bewegt dadurch einen einzelnen Rotationszylinder. Neben dem Transporter Enviro 1 , der auf dem Foto von schon sehr professionell aussieht, entwickelt Di Pietro auch einen Druckluft-betriebenen Kleinwagen für zwei Personen.

Ausführliche Testergebnisse sind bislang aber nicht veröffentlicht worden, und auch über eine Produktion oder gar über Verkäufe ist nichts in Erfahrung zu bringen. Bei einer Serienproduktion soll das Motorrad zusammen mit einem Solarpaneel ausgeliefert werden, das einen Kompressor zur Befüllung der Tanks betreibt. Das letzte update der Firmenseite stammt allerdings vom November , danach scheint es keinerlei neue Informationen mehr zu geben. Ein Topf erzeugt durch Verdichtung Druckluft, im anderen wird das Gemisch abgefackelt.

Durch die geschickte Wahl entsprechender Ventile sowie durch eine Erfindung, die das Zünden des Gases möglichst weit hinauszögert, gelingt es einen zumindest rechnerisch verblüffend effizienten und sauberen Motor zu entwerfen. Scuderis Sohn Sal, der Unternehmen seit dem Tod seines Vaters im Jahr leitet auch die sieben anderen Kinder von Carmelo sind Mitgründer des Unternehmens , setzt einen Druckluftspeicher auf die Maschine und entwickelt damit einen produktreifen Hybridantrieb.

Die ersten US-Patente stammen von In dieser beschreibt er auch ausführlich die Entwicklung eines Hochdruckluftfahrzeugs durch den Erfinder Peter Bammer, der sich zuvor mit der Optimierung von Wärmepumpen beschäftigt hat.

Bammer entwickelt im Rahmen seiner gegründeten Firma AirComPower Energietechnik GmbH in Mistelbach, Niederösterreich, spezielle Hochdruckpaneele, die im Dach und in der Bodenplatte des Fahrzeugs installiert für die notwendige Temperaturdifferenz sorgen sollen, um den Differentialkolben und den Ölhydraulikmotor anzutreiben.

Das Auto braucht daher keinerlei externen Treibstoff mehr, sondern bezieht seine Betriebsenergie aus den eigenen, im Fahrzeug befindlichen Druckluftflaschen, die sich durch die Temperaturdifferenzen der Luft selbständig wieder auffüllen sollen.

Leider lassen sich keine aktuellen Informationen darüber finden, wie es mit dieser innovativen Idee seitdem weitergegangen ist, nachdem sie — laut Hofer — keinerlei ideelle oder finanzielle Unterstützung von Seiten der Industrie oder der EU erhalten hat. Lynn Dickerson aus Idaho wiederum, der zur gleichen Zeit mit seinem Konzept eines Druckluft-betriebenen Busses in die Presse kommt, beschäftigt sich schon seit 35 Jahren mit diesem Thema.

Nach einer Patentanmeldung soll sein 45 kg schwerer Motor als nächstes in einem Isuzu Trooper Sportwagen getestet werden.

Doch auch von diesem Projekt hört man später nichts mehr. Die Forschungsabteilung ist im schweizerischen Chur angesiedelt. Die Idee und die Vorarbeit wird durch den Gründer Gerd Mattheiss gelegt, für die technische Umsetzung ist Klaus Herrmann verantwortlich, ein Ingenieur und Wissenschaftler, der sich bereits seit über 20 Jahren mit dieser Technologie auseinandersetzt.

Möglicherweise bestehen auch Verbindungen zur MDI. Wenn Luft entspannt wird, kühl sie sich stark ab. Bei allen Expansionsmotoren, gleich welcher Bauart, ist die Abkühlung ein Problem, da die in der Luft enthaltene Feuchtigkeit dabei kondensiert. Auch können Bauteile verspröden oder Schmiermittel einfrieren. Die anfänglich erzielte Reichweite von ca. Da es sich bei dem Herzstück, dem Motor, um einen Drehkolbenmotor handelt, ist keine statische Aufladung wie bei Hubkolbenmotoren feststellbar.

Es wird kein Öl zur Schmierung verwendet, und die Bauart des Motors ermöglicht eine Luftpolsterung der Kolben und der beweglichen Teile. Es würde also ausreichen, in den Motor hineinzublasen, um ihn in Drehung zu versetzen. Die Reichweite beträgt ca. Kosten soll der Wagen ab Werk rund 4. Der ebenfalls Mitte fertiggestellte Pick-Up ist ein Fahrzeug mit Liter Tankinhalt bei bar und einer voraussichtlichen Reichweite von km.

Die Betankung erfolgt mittels Kompressor, wobei Energiekosten von ca. Die zwei aus Kohlefasern hergestellten Hochdrucktanks ursprünglich als Atemluftflaschen für Feuerwehrleute genutzt lassen sich an jeder Tankstelle in Sekunden wieder auffüllen.

Gezeigt wird der Umbau in der britischen TV-Dokumentation Planet Mechanics — wo er als weltweit erstes druckluftbetriebenes Motorrad bezeichnet wird. Bei dem Konzept, das einer aufgeständerten Einschienenbahn ähnelt, wird völlig auf den Antriebsmotor verzichtet — zugunsten von stationären, elektrischen Druckluftgebläsen, die den Zug vorwärtsbewegen. Da die fahrerlosen Personentransport-Kabinen ohne viel technisches Equipment auskommen, sind sie sehr leicht, einfach und kostengünstig herzustellen.

Die erste empirische Umsetzung dieses pneumatischen Transportsystems erfolgt durch eine ca. Das System in Porto Alegre wird eingeweiht, und ab werden mit einem Zug Demonstrationsfahrten für Passagiere durchgeführt. In einem Gutachten wird empfohlen, die Pilotlinie so weiterzuführen, wie sie ursprünglich entworfen wurde, und folgt die Unterzeichnung eines Vertrags mit der FINEP, um endlich die erste Meile der Pilotlinie zu komplettieren.

Ebenfalls besucht eine Regierungsdelegation aus Indonesien die Demonstrationsanlage in Brasilien, und erwirbt die P. Die Betriebskosten sind ebenfalls gering und betragen nur etwa ein Viertel der Kosten vergleichbarer Beförderungssysteme. Der Fuhrpark besteht aus zwei Doppelwagen für jeweils sitzende Passagiere, sowie einem Wagen für 48 sitzende und stehende Passagiere.

Ein Besuch auf der interaktiven Homepage von Aeromovel Brazil ist trotz längerer Ladezeit und etwas monotoner Synthie-Musik zu empfehlen. Mit dem Bau wird im September begonnen, die geplanten Kosten betragen 29,8 Mio. Das Gepäck wird unter den Sitzen verstaut. Das Ungewöhnlichste an dem Konzept ist allerdings die Möglichkeit, es nach dem Einparken über eine hydraulisch ausfahrbare Stange in ein paar Meter Höhe zu hieven — daher auch der Name.

Wie das Ganze gegen Umkippen gesichert werden soll und ob es schon konkrete Pläne zum Bau des Wagens gibt, ist nicht bekannt. Im Januar berichtet die Pravda über die Erfindung des jährigen usbekischen Oberschülers Maruf Karimov aus Samarkand, der einen selbstnachfüllenden Druckluftwagen vorführt, der immerhin einige hundert Meter zurücklegt, wenn auch nur langsam. Das clevere Design eines pneumatischen Fahrrads folgt im Februar. Beim bergauf radeln liefert die gespeicherte Luft dann zusätzlichen Schub.

Interessanterweise gibt es Vorläufer für diese Technologieumsetzung, z. Moore, ebenfalls aus dem Jahr Im April kommt eine der eher seltenen Meldungen aus Afrika, wo der frühere Luftfahrtingenieur der Ghana Air Force, Freddie Green, einen druckluftbetriebenen Stromgenerator vorstellt, an dem er bereits seit arbeitet.

Über weitere Fortschritte der Erfindung Greens konnte ich allerdings nichts finden. Aufgrund der mangelnden Emissionen bietet es sich trotzdem als sinnvolle Alternative für Hallen-Rennbahnen an. Zero Pollution Motors Inc. Mit ihr wird der Magnetmotor des Wagens gestartet, der wiederum einen kleinen Kompressor antreibt. Im Originalton behauptet das Unternehmen: Der pneumatische Hybridantrieb verfügt über einen Drucklufttank, der an den Motor angeschlossen ist.

Der pneumatische Hybrid erreicht zwar nur ca. Guzzella ist eine Koryphäe auf dem Gebiet der Brennstoffreduktion bei Fahrzeugen. Darüber mehr in den Kapiteln zur solaren und elektrischen Mobilität sowie im Kapitel Wasserstoff. Die Steigerung des Outputs hängt irgendwie mit der speziellen Durchleitung von Luft durch die Turbine, mit dem atmosphärischem Druck und dem Bernoulli-Effekt zusammen. Die Atmosphäre versucht mit der gleichen Geschwindigkeit in die Turbine zu strömen, mit welcher der Luftstrom wieder herausströmt.

Druck und Wärme der Atmosphäre können so direkt in Strom umgewandelt werden. Eine unabhängige Bestätigung der Technologie steht allerdings noch aus. Ein pneumatischer Verbrennungs-Hybrid ist demgegenüber technologisch machbar, preiswert und kann auch mit Elektrohybrid-Fahrzeugen konkurrieren.

Möglicherweise, weil sich dieser bereits bei der MDI engagiert hat s. Unter vielen weiteren Erfindungen gibt es ein Solarhybrid-Auto, ein Luftkissenboot, ein Wasser-Fahrrad sowie eine Vorrichtung, bei der darüber fahrende Autos Strom erzeugen s. Aziz College of Engineering and Technology. Ihr kolbenloser, reibungsarmer Druckluftmotor hat sechs Kammern, besteht aus nur 14 Teilen, ist aus Aluminium und wiegt weniger als 14 kg.

Der Druck im Tank beträgt 30 bar. Ebenfalls aus Indien stammt das mathematisch erarbeitete Konzept eines Motorrads, dessen kleine Luftturbine mit Druckluft betrieben wird und eine Fahrzeit von 40 Minuten erlaubt. Die beschriebene Turbine hat eine Leistung von 4 kW, von einer Umsetzung ist noch nichts bekannt.

Der Kolbenmotor ist ein umgebautes Modell Wisconsin von , und der Erfinder arbeitet seit an seinem inzwischen auch patentierten System, in das er bereits mehr als Nanjundaiah aus einem kleinen Ort in der Nähe von Bangalore.

Langfristig möchte der Erfinder sein gesamtes Dorf mit Druckluft energetisch versorgen. Im Oktober und November erscheinen Meldungen über verschiedene neue Konzepte und Designs etablierter Autoproduzenten, die alle mit Druckluft zusammenhängen.

Das ultraflache Honda Air Konzept soll weniger als kg wiegen und bis zu 4 Personen transportieren können. Die mögliche Reichweite wird auf km geschätzt. Mit einem geplanten Gewicht von nur kg würde die Designstudie weniger wiegen als eine Formel 1 Rennwagen. Das ebenfalls für vier Personen gedachte Fahrzeug aus ultraleichten Kohlefasern besitzt nabenlose Reifen und ist mit leistungsstarken Druckluftmotoren ausgestattet.

Das Konzept geht jedoch noch weit darüber hinaus:. Zur Komprimierung der Luft für den zentral montierten Lufttank das Wagens werden Luftauffüllstationen eingerichtet, die von Luftturbinen angetrieben werden, die gut m hoch über der Erde schweben sollen.

Sie nutzen die Windkraft und verwandeln sie in Elektrizität für die Kompression, um den Volvo Air Motion völlig emissionsfrei zu bewegen. Auch dieses ist ein Leichtbau-Fahrzeug, das mittels Druckluft angetrieben werden soll. Technisch und von Seiten der Ausstattung ähnelt das Konzept seinen beiden Vorgängern, überraschen tut allerdings die erwartete Reichweite von 1.

Dieser versorgt eine Turbine mit der nötigen Energie, um den Flitzer auch adäquat zu beschleunigen. Die gesamte Fahrzeugelektronik ist kabellos und reduziert zusätzlich das Gewicht, während das Exoskelett aus einem Stück aus hochmodernen Verbundmaterialien geformt wird. Es bleibt abzuwarten, ob von diesen Designs etwas umgesetzt wird. Auch ob die genannten Unternehmen selbst überhaupt schon an Druckluftfahrzeugen arbeiten, konnte ich bislang nicht herausfinden.

Schon selber spielen kann man mit einem Druckluft-betriebenen Modellauto namens Dragster , das in den USA vertrieben wird.

Die Firma Flight Rail Corp. Innerhalb dieser Röhre befindet sich ein frei beweglicher Kolben, der ebenfalls auf Schienen gleitet und durch das Vakuum vor ihm angezogen, bzw. Da es keine mechanische Verbindung zwischen dem Zug und der Innenseite der Röhre gibt, kann diese als geschlossenes System ausgebildet werden, um die gewünschte Druckdifferenz aufrecht zu erhalten.

Ebenso gab es im Verlauf des letzten Jahrhunderts diverse Vorschlage, Hochgeschwindigkeitszüge durch Rohre zu schicken — und zu deren Antrieb ebenfalls Druckluft zu verwenden.

Das Unternehmen bezeichnet sich als das weltweit einzige mit einem derartigen Angebot zum vertikalen Transport von Menschen und Gütern.

Das Einzel-Passagier-Modell hat beispielsweise eine Kapazität von kg und eine Kabine mit nur 52 cm im Durchmesser. Der Transport erfolgt quasi in einer Luftkapsel und ist für zwei bis vier Stopps geeignet, da die maximale Höhe auf 10,7 m begrenzt ist. Bei den Aufzügen werden nur Materialien und Komponenten erster Qualität verwendet, um den Wartungs-, Ersatzteil- und Reparaturbedarf möglichst gering zu halten. Auch eine Schmierung ist nicht erforderlich. Die bei der Erdgastrocknung eingesetzten Molekularsiebe werden speziell für die verschiedensten Gaszusammensetzungen entwickelt.

Oft müssen nicht nur Wassermoleküle, sondern auch Schwefelwasserstoff oder Kohlenwasserstoffe aus dem Gas entfernt werden. Es gibt auch Situationen, für welche eine Kombination aus verschiedenen Typen zur Anwendung gelangt. Die Abtrennung von Kohlenstoffdioxid und Schwefelwasserstoff erfolgt auf chemischem oder physikalischem Weg.

Bei der physikalischen Abtrennung, beispielsweise dem Sulfinol-Prozess, wird eine hochsiedende polare organische Flüssigkeit, die etwas Wasser enthält, eingesetzt. Stickstoff und Helium können durch Tieftemperaturtrennung vom Erdgas abgeschieden werden.

In einer Hochdrucktrennapparatur steigt ein mit Stickstoff angereicherter Gasstrom nach oben, Methangas strömt zum Sumpf der Kolonne. Die spezifische Aktivität der Abfälle beträgt zwischen 0,1 und In Deutschland, wo etwa 1.

Die Industrie geht mit dem Material unterschiedlich um: Es wurden bis zu 1. Alle bis Kilometer muss eine Kompressorstation für Druckerhöhung sorgen. Ein weiter Transport von Erdgas kann — je nach Auslegung, Höhenverlauf und Durchflussrate einer Leitung — zu einem erheblichen Energieverbrauch durch Pumpen führen.

In einer Steuerzentrale kann der Rohrdruck des Gasnetzes fernüberwacht werden. Dieses Netz wird von den Fernleitungsnetzbetreibern betrieben. Der Beschaffungs- oder Zeitwert eines Erdgasnetzes ist insofern schwer abzuschätzen und hängt auch vom Geschäftsmodell ab zukünftiger Ertragswert.

Die Kugel- und die Membran-Tanker [38]. Weil Mineralöle wie Benzin und Diesel keine Druckbehälter für Lagerung und Transport benötigen, ist die chemisch-technische Umwandlung in langkettige, bei Raumtemperatur flüssige Kohlenwasserstoffe sogenannte GtL-Verfahren eine Möglichkeit, Erdgas in eine relativ leicht handhabbare und platzsparende Form zu überführen. Solche synthetischen Mineralöle sind frei von Schwefel und Schwermetallen und somit zudem umweltverträglicher als Mineralöle aus natürlichem Rohöl.

Synthesegas lässt sich unter hohem Druck und hohen Temperaturen mittels des Fischer-Tropsch-Verfahren in synthetische Mineralöle umwandeln. Da der Prozess hohe Temperaturen, Drücke und reinen Sauerstoff erforderte, versuchte man schon bald, die Reaktionsbedingungen für die Umwandlung zu verbessern. Entscheidend in Bezug auf die Kosten sind möglichst niedrige Umwandlungstemperaturen. Es wurde eine Vielzahl von Katalysatoren für eine derartige Umwandlung erprobt.

Die Unternehmen möchten gerne auch die Umwandlung von Erdgas in einem einzigen Reaktionsschritt erreichen. Zum Ausgleich von Lastschwankungen bei der Erdgasversorgung wurden Untergrund-Erdgasspeicher errichtet. Ihre Aufnahmekapazität betrage knapp 20 Milliarden Kubikmeter Arbeitsgas.

Das entspreche fast einem Viertel des in Deutschland verbrauchten Erdgases. Mitunter dienen untertägige Salzkavernen als Speicherort für Erdgas. Zur Erstellung des Speicherhohlraums pumpt man Wasser durch eine Bohrung in eine geologische Salzformation. Hierbei löst sich das Salz in einem gesteuerten Prozess und die entstandene Salzsole wird durch die gleiche Bohrung abgeleitet. Als sogenannte Porenspeicher können aber auch entleerte Erdöl- und Erdgaslagerstätten dienen.

Kurzfristige Kapazität haben sogenannte Röhrenspeicher mit 50 bis bar, die mäanderförmig einige Meter tief im Boden verlegt werden, beispielsweise Teil einer stillgelegten Erdgasleitung sein können. Die wesentlich kleineren Übertage- Gasspeicher werden vorwiegend für tägliche Bedarfsschwankungen verwendet.

Statt der früheren turmhohen Gasometer meist Teleskop- und Scheibengasbehälter werden nun Hochdruck- Kugelgasbehälter eingesetzt, die mit etwa 10 bar Überdruck betrieben werden. Die Netto-Weltförderung von Erdgas Naturgas abzüglich zurückgepresstes und abgefackeltes Gas betrug im Jahr rund 3. Kubikmeter Weltmarktanteil die Hauptförderländer. Kubikmeter den dritten Platz. Dort liegt der Verbrauch also etwa fünf Milliarden Kubikmeter über der eigenen Produktion. Russland verbrauchte zuletzt ,8 Mrd.

Auf Platz drei unter den Erdgaskonsumenten rangiert China mit ,4 Mrd. Bis Anfang der er Jahre wurde die Gasversorgung der meisten westdeutschen Städte von Stadtgas , das wegen des hohen Anteils von Kohlenstoffmonoxid giftig ist, auf Erdgas umgestellt. Zur Spitzendeckung sowie zum Ausgleich kurzfristiger Importstörungen und Bedarfschwankungen werden etwa 18,6 Milliarden Kubikmeter Erdgas in Untergrundspeichern gelagert.

Der Bundesgerichtshof BGH entschied am Zwischen und lag der Importpreis für Erdgas je Terajoule durchschnittlich etwa zwischen 1. Zwischen und lag der Erdgasimportpreis je Terajoule zwischen 3. Im Jahr stieg der Erdgasimportpreis je Terajoule zeitweise auf über 6. Im November lag der Importpreis für Erdgas bei 8. Preissprünge beim Erdgas sind für die Verbraucher intransparent. Der Transport Pipelines wird von sog. Der Vertrieb an die Endverbraucher erfolgt über circa Gasversorgungsunternehmen, insbesondere Stadtwerke.

ON Ruhrgas von dem russischen Unternehmen Gazprom sowie von der niederländischen Gasunie und den norwegischen Produzenten. Die Messung beim Endkunden erfolgt volumetrisch, also durch Volumenmessung. Die Temperaturschwankung wird durch Aufstellung innerhalb eines Gebäudes möglichst gering gehalten. Daraufhin wird der Energiegehalt pro kg Gas ermittelt, durch Mischen eingestellt und zu Verrechnungszwecken berücksichtigt.

L-Gas aus deutscher und niederländischer Produktion bedient gegenwärtig ca. Jedoch sind die Fördermengen rückläufig, so dass in den folgenden Jahren bis voraussichtlich sämtliche betroffenen Netzgebiete auf H-Gas umgestellt werden müssen, welches langfristig verfügbar ist.

Im Zuge dieser sogenannten Marktraumumstellung müssen bei allen Verbrauchern die mit Erdgas betriebenen Geräte an die Nutzung von H-Gas angepasst werden. Im Vorfeld der eigentlichen Anpassungen findet eine Vollerhebung aller Gasgeräte — wie beispielsweise Gasherde und Heizkessel — im jeweiligen Netzgebiet statt, um eine Übersicht über die insgesamt vorhandenen Gasgeräte zu erlangen.

Die bei der Anpassung der Gasgeräte anfallenden Kosten werden über die Regulierung der Netzentgelte gem. Bereits ab wurde in Österreich Erdgas dem Stadtgas beigemischt. In den Städten z. Endkonsumenten, insbesondere privaten Haushalten wird bei Zahlungsverzug nach zumindest zweimaliger Mahnung — um rasches Wiedereinschalten zu ermöglichen, jedoch nicht vor Feiertagen — die Gaslieferung vom Gasversorger abgesperrt.

Durch die geringen Verunreinigungen verbrennt Erdgas generell gegenüber anderen fossilen Brennstoffen sauberer. Ökologisch wie ökonomisch unsinnig ist, wenn Erdgas als Nebenprodukt der Erdölförderung nicht gewinnbringend abgesetzt oder zurück in die Erde gepumpt werden kann, sondern abgefackelt werden muss.

Durch verschiedene flare-down -Programme der Erdölindustrie soll das Abfackeln vermindert und das Erdgas der Verarbeitung und einer kontrollierten, saubereren energetischen Nutzung zugeführt werden und dabei andere Energieträger ersetzen.

Dies bewirkt eine erhebliche Verbesserung der globalen Ökobilanz und wird daher durch Steuervorteile gefördert. Falls einmal Erdgas nicht mehr ausreichend zur Verfügung steht, kann durch zunehmende Produktion und Beimischung von Biogas die Nachhaltigkeit der Investitionen in regionale Erdgasnetze gewährleistet werden.

Durch undichte Stellen in Förderanlagen und Rohrleitungen entwichene Bestandteile des Erdgases gehen entweder direkt in die Erdatmosphäre bzw. Bei ausreichender Tiefe und entsprechend hohem Druck sowie ausreichend tiefer Temperatur kann sich der Methan-Anteil des Erdgases als festes Methanhydrat am Meeresboden ablagern.

Die Förderung unkonventionellen Erdgases mittels Hydraulic Fracturing ist mit einigen zusätzlichen Umweltrisiken verbunden, insbesondere hinsichtlich der den Frackfluiden zugesetzten Chemikalien und dem Entweichen von im Erdgas enthaltenen gesundheitsschädlichen Stoffen aus in offenen Tanks gelagertem Flowback und Lagerstättenwasser.