Herstellung

Trump will Strafzölle für chinesische Importe verhängen. US-Präsident Trump kündigt im Handel mit China Strafzölle an. Die gegenüber der EU verhängten Strafzölle auf Stahl und Aluminium werden bis Ende April ausgesetzt.

Zählte man noch 15,9 Millionen Arbeitskräfte im Lande, so stieg diese Zahl bis kontinuierlich auf 18,67 Millionen. In dieser Zeit muss man Nachweise für die vorgegebene Zeit in Kanada erbringen, oder mit jemandem verheiratet sein, die oder der die kanadische Staatsbürgerschaft besitzt.

Navigationsmenü

Robert Kurz. Die Himmelfahrt des Geldes. Strukturelle Schranken der Kapitalverwertung, Kasinokapitalismus und globale Finanzkrise 1. Realkapital und zinstragendes Kapital.

Quellentext Ein Prinzip auf Talfahrt? Die Globalisierung heutigen Typs wäre nicht denkbar ohne das beharrliche, oft auch brutale Drängen der Amerikaner auf Reisefreiheit für Waren und Dienstleistungen aller Art. Runter mit den Zollsätzen! Weg mit nationalen Regularien! Das war das Credo einer ganzen Epoche.

Kaum eine anderes Wort hat eine derartige Talfahrt im öffentlichen Ansehen hinter sich. Mehr als jeder zweite Amerikaner [ Denn in der Tat kann Amerika von der weltweiten Arbeitsteilung nicht mehr so selbstverständlich profitieren wie früher. Jahrzehntelang diktierte Amerika dem Rest der Welt die Handelsbedingungen, der Dollar dominierte, die US-Firmen konnten ihre technischen Standards durchsetzen, die Arbeiter ausländischer Werke waren Zulieferer, noch keine Wettbewerber.

Heute - Anm. Die Zulieferer von einst treten nun vielfach als selbstständige Konkurrenten auf. Wenn es in Deutschland eine Gerechtigkeitslücke gibt, klafft in der Mitte Amerikas ein Gerechtigkeitsloch.

Zehn Prozent der Bevölkerung besitzen 70 Prozent aller Vermögenswerte. Als Vertreter der Freihandelsschule genoss er bisher einen untadeligen Ruf.

Die neuen Produktionsanlagen im chinesischen Jangtse-Delta und im mexikanischen Grenzland seien der Beginn, nicht das Ende einer Entwicklung, sagt er nun mit drohendem Unterton. Mit geradezu atemberaubendem Tempo würden sich ehemalige Dritte-Welt-Länder in die Hochtechnologiebranchen Software, Pharmazie und Biotechnologie hocharbeiten.

Entgegen der bisherigen Freihandelstheorie werde das heutige Amerika von dieser Entwicklung nicht profitieren, sondern im Gegenteil schweren Schaden nehmen. Blinder rechnet vor, dass in den nächsten zehn bis 20 Jahren bis zu 40 Millionen US-Jobs verlorengehen werden, darunter viele gutbezahlte Arbeitsplätze für Angestellte. Wohl aber plädieren sie für eine Handelspolitik, die Chinesen, Indern und Mexikanern im Gegenzug zur Marktöffnung in Amerika etwas abverlangt - hohe Umweltstandards zum Beispiel, den Aufbau eines eigenen Sozialstaats oder aber die Freigabe ihrer Währungen.

In bilateralen Handelsverträgen, also nicht mehr in dem einen weltumspannenden Werk, soll dann versucht werden, den Handel frei und fair zu gestalten. Quellentext Vorteilsabwägung Argumente für Freihandel Freihandel fördert Wettbewerb und Innovationsdynamik und bindet nicht Kapital und Arbeitskräfte in "alten" Produktionszweigen. Freihandel sichert langfristig Arbeitsplätze. Freihandel verbilligt Verbraucherpreise und Vorprodukte.

Die Errichtung von Einfuhrhemmnissen provoziert Vergeltung "Handelskrieg". Argumente für Protektionismus Protektion kann einseitige Spezialisierung verhindern. Protektionismus bietet Schutz vor gesundheits- oder umweltgefährdenden Einfuhren und unfairen Handelspraktiken. Für verschiedene Waren, beispielsweise Kriegswaffen oder Medikamente ist häufig eine Einfuhrbewilligung erforderlich. Sie wird unter anderem vom Bundesamt für Landwirtschaft auf Gesuch hin natürlichen und juristischen Personen sowie Personengemeinschaften erteilt, die im schweizerischen Zollgebiet Wohnsitz oder Sitz haben.

Nullzoll; dazu benötigt man eine Zuteilung eines Kontingentanteils oder eine Ausnützungsvereinbarung. Bei vielen landwirtschaftlichen Produkten werden Zollkontingente verteilt z. Die Importquoten sind auch im Bild versteckt als Differenz zwischen Exportquote und Nettoexportquote.

Steigende Export- und Importquoten sind ein Hinweis auf zunehmende internationale Verflechtung des Welthandels im Zuge der Globalisierung. Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte. Navigation Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel.

In anderen Projekten Commons. Ganze Märkte stehen vor einem digitalen Wandel, keine Branche und kein Unternehmen wird verschont. Je früher Unternehmen akzeptieren, dass sich diese Veränderungen nicht aufhalten lassen, sondern bedeutender Teil des alltäglichen Geschäfts geworden sind, desto eher können sie die eigenen Strukturen und die Veränderungskultur anpassen und sicherstellen, dass sie den Anschluss nicht verlieren.

Unternehmen sollten ihren Führungsstil an die veränderten Mitarbeiteransprüche anpassen. Der Umgang mit den Mitarbeitern ist für Die Effizienz eines Unternehmens wird in der Gesamtheit der Prozesse bestimmt. Sollen alle Optimierungspotenziale identifiziert werden, ist deshalb eine umfassende, ganzheitliche Betrachtung unumgänglich. Um die Effizienz nachhaltig positiv zu beeinflussen müssen daher Optimierungshebel bereichsübergreifend erarbeitet werden.

Genau das passiert im Kerkhoff Performance Center: Ein ganzheitlicher Ansatz wird veranschaulicht und die Effekte einer Optimierung werden bereits vor der Umsetzung erlebbar. Gewiefte Einkäufer sind für den Handel ebenso unerlässlich, wie gute Verkäufer.

Umso wichtiger ist es, sie optimal auf diese Aufgabe vorzubereiten und langfristig bei der Stange zu halten. Mit Hilfe eines Compliance Management Programms können sich Unternehmen wirkungsvoll gegen Risiken, die mit illegalem Handeln zusammenhängen, schützen.

Eine systemische Lösung, die langfristige Preissicherung und transparente Kostenverläufe für alle Materialien garantiert? Welcher Einkäufer möchte das nicht? Das ganzheitliche Beschaffungskonzept Procurement 4. Die Zeiten sind vorbei, in denen Berater die Lösung für einen Kundenfall schon im Vorfeld parat hatten. Die Digitalisierung verlangt auch von ihnen, sich auf unbekanntes Terrain vorzuwagen. Im Dialog mit ihren Kunden prüfen sie neue Wege.

Die Situation ist derzeit in keiner Branche einfach: Von der Lebensmittelindustrie bis zur Automobilbranche - ganze Märkte stehen vor einem Wandel, der keinen Stein auf dem anderen lässt: Viele Traditionsunternehmen verschwinden von heute auf morgen, viele Start-Ups florieren. Nur wenn Unternehmen erkennen, dass Veränderungen derzeit unaufhaltsam und daher bedeutender Teil des alltäglichen Geschäfts geworden sind, können sie die eigenen Strukturen anpassen und sicherstellen, dass sie den Anschluss an die Konkurrenz nicht verlieren.

Die Digitalisierung ändert für Unternehmen vieles grundlegend. Dies kann zu einem Problem für Unternehmen werden. Diesen Anfang einer Überlegung stellen sich Unternehmer fast täglich. Wie ändert sich mein Servicelevel, wenn ich meinen Produktionsablauf verändern würde? Ist die Verteilung von Aufträgen auf meine Maschinen effizient?

Macht es Sinn, in eine neue Anlage zu investieren? Der indirekte Einkauf ist der unterschätzte Performance-Booster in der neuen digitalen Welt. Beschaffungsmarktseitig sind Bedarfe im indirekten Einkauf meist unternehmensübergreifend vergleichbar. Daraus kann für Unternehmen ein wesentlicher Nutzen generiert werden. Im Sinne einer Best-Preis-Strategie können mit einer virtuellen, unternehmensübergreifenden Bündelung der indirekten Bedarfe, Volumen gesteigert, Marktmacht verbessert und somit Verhandlungsvorteile erreicht werden.

Je früher Unternehmen akzeptieren, dass Veränderungen bedeutender Teil des Geschäfts geworden sind, desto eher können sie die eigenen Strukturen und die Veränderungskultur anpassen und sicherstellen, dass sie den Anschluss nicht verlieren. Viele Unternehmen verpassen die Chance, die die digitale Vernetzung bietet.

Grund sind oft die Vorbehalte gegen die Digitalisierung der Supply Chain. Da man sich bisher erfolgreich auf die eigenen Erfahrungen verlassen konnte, ist es nun schwer sich auf digitalisierte Prozesse einzustellen. Ein kundenindividuelles Planspiel kann aber bei der Umstellung helfen. Anpacken, selber machen, ausprobieren: Kerkhoff Consulting hat im ersten Wiener Gemeindebezirk eine mobile Lernfabrik für die digitale Vernetzung eingerichtet. Trotz unternehmensindividueller Besonderheiten sind die zu beschaffenden Artikel des indirekten Einkaufs auch in unterschiedlichen Unternehmen sehr ähnlich.

Um auch für diese Bedarfe im Einkauf Best-Preise zu realisieren müssen diese unternehmensübergreifend gebündelt werden: Für das Einzelunternehmen bedeutet dies einen deutlich gesteigerten Nutzen - hinsichtlich Konditionen und Serviceleveln. So übernimmt der ehemalige Underdog "indirekter Einkauf" eine Das Thema Compliance wird immer wichtiger für Unternehmen.

Trotzdem ist seine Umsetzung noch verbesserungswürdig. Das zeigt eine aktuelle Studie zu Compliance im Mittelstand. Die Digitalisierung stellt Unternehmen und Märkte auf den Kopf. Das hat Folgen - besonders für den Partner in Veränderungsfragen: Sich aktiv den Herausforderungen der Digitalisierung zu stellen ist Voraussetzung für jene Beratungen, die auch in Zukunft wettbewerbsfähig bleiben möchten.

Die Digitalisierung hat bereits in weiten Teilen der Wirtschaft Einzug gehalten und auch der Beratungsmarkt befindet sich derzeit entsprechend in einem bedeutenden Veränderungsprozess. Unternehmensberatungen sehen sich dabei mit zwei Herausforderungen konfrontiert: Neben den eigenen Unternehmensprozessen gilt es auch Beratungsleistungen an die veränderten Marktbedingungen anzupassen. Parallel werden Kunden in Digitalisierungsprozessen beraten und begleitet. Die Digitalisierung hat Unternehmen und Märkte auf den Kopf gestellt.

Das gilt besonders für den Partner in Veränderungsfragen — die Unternehmensberatung. Sich aktiv den Herausforderungen der Digitalisierung zu stellen ist Voraussetzung für jene, die auch in Zukunft wettbewerbsfähig bleiben möchten.

Doch dazu gilt es zunächst die Lösungen für die folgenden Schwierigkeiten zu finden. Grundlage für Entscheidungen im Einkauf sind bei kleineren und auch mittelständischen Unternehmen zumeist noch immer Berechnungen mit Tabellenkalkulations-Software.

Schleichen sich jedoch in diese Berechnungen Fehler ein, so kann dies für Unternehmen enorme Kosten verursachen. Digitalisierung hat bereits in weiten Teilen der Wirtschaft Einzug erhalten und auch der Beratungsmarkt befindet sich derzeit entsprechend in einem bedeutenden Veränderungsprozess. Viele Unternehmen in Deutschland sehen sich mit dem Problem konfrontiert, einen passenden Nachfolger zu finden. Nicht immer können Unternehmerpersönlichkeiten aus den eigenen Reihen rekrutiert werden.

Doch auch bei der Übergabe innerhalb der Familie gilt es gewisse Herausforderungen zu bewältigen. Düsseldorf - Kerkhoff Consulting gehört zu den besten Beratungsunternehmen Deutschlands und wird dafür heute Abend auf dem 3.

Doch es gibt Standards, die helfen. Das Bewusstsein für Compliance ist gestiegen und auch im Mittelstand besonders ausgeprägt, lautet ein Ergebnis einer am Obwohl der Einkauf noch immer eine Wichtige Rolle für die Wertschöpfung spielt, reicht es bei Weitem nicht mehr aus, den Einkauf isoliert zu betrachten.

Der weitere Einfluss liegt in den Prozessen, die darüber hinausgehen. Selbstgebastelte Arbeitsblätter einer Tabellenkalkulation oftmals fehlerhaft und wenig tauglich zur Unterstützung des Beschaffungsprozesses. Compliance-Standards sollen Unternehmen Orientierung bieten und die Umsetzung eines effektiven Compliance Management Systems erleichtern. Eine Studie hat zwei Standards verglichen. Während die jüngsten Skandale zwar das Bewusstsein für die Präsenz und Brisanz von Compliance deutlich geweckt haben, ist die Umsetzung an einigen Stellen noch verbesserungswürdig.

Juni zur Veröffentlichung freigegeben werden soll Anforderung über: Dabei ist das Bewusstsein, dass es solche Regeln gibt, in den Unternehmen durchaus vorhanden - aber an der Umsetzung hapert es. Die Digitalisierung schafft nicht nur Herausforderungen, sie bietet auch praktische Lösungen.

Mit der Lernfabrik werden Erkenntnisse spielerisch gewonnen, eingefahrene Prozesse aufgebrochen und Lösungen gemeinsam entwickelt - das bewegt mehr als Powerpoint. Viele Unternehmen verpassen die Chancen, die die Vernetzung bietet.

Trockentraining kann bei der Umstellung helfen. Der Mobilfunkmarkt ist von Schnelllebigkeit und Unübersichtlichkeit geprägt. Die Vielzahl von Anbietern und undurchsichtigen Business-Modellen erschwert darüber hinaus die Kostenoptimierung bei Telefon- und Datenverträgen.

Längst umfasst das Standardrepertoire moderner Einkaufsabteilungen unterschiedliche Instrumente für Preisanalysen und Produktkostenkalkulationen. Interessierte Anwender können sich aus einem breiten Angebotsspektrum am Markt bedienen. Jedoch fehlte es bis jetzt an einem Tool, welches die unterschiedlichen Ansätze vereint und als one solution concept neuen Mehrwert schafft.

Kerkhoff Consulting bietet nun mit Procurement 4. Unterschiedliche Standards sollen daher bei der Umsetzung helfen. Dabei scheint sich vor allem ISO als Orientierungspunkt durchzusetzen. Compliance ist ein topaktuelles und wichtiges Thema. Die Komplexität des Themas ist jedoch enorm. Das zeigt sich vor allem im Mittelstand, dort ist die Bedeutung von Compliance bekannt, trotzdem fällt die Umsetzung nicht leicht. Es gibt einige Standards, die den Unternehmen Orientierung bieten und die Umsetzung eines effektiven Compliance Management Systems erleichtern sollen.

Erbarmungslose Sanierer, gescheiterte Existenzen oder Senioren, die nicht loslassen könnten. Zutreffend ist keine dieser Bezeichnungen. Aber was charakterisiert den typischen Interim-Manager dann? Über den Beruf des "Interim-Managers" gibt es viele Vorurteile. Sie seien erbarmungslose Sanierer, gescheiterte Existenzen oder Senioren, die nicht loslassen könnten. Der Chef geht und an seine Stelle kommt plötzlich ein so genannter Interim-Manager. Was erwartet Sie nun? Verträge im Einkauf bieten eine Reihe von Fallstricken.

Die Koordination von integrierten Sprach- und Datendiensten für beziehungsweise in Unternehmen ist komplex. Es gilt, auf Basis individueller Kundenanforderungen standortübergreifende Telekommunikationskonzepte zu erarbeiten. Die Telekommunikationsleistungen sind häufig einer geänderten Nutzung unterworfen und durch die Entwicklung des schnelllebigen Marktes geprägt.

Hier auf dem aktuellen technischen Stand zu bleiben, ist sehr schwierig. Auktionen im Einkauf sind keine Neuheit. Zahlreiche Unternehmen haben bereits Erfahrungen gesammelt — dabei sind die Erkenntnisse so unterschiedlich wie die Vielfalt der Auktionsdesigns. Einst wurden Auktionen als das Allheilmittel der effizienten Verhandlung umworben, zwischenzeitlich setzen ca.

Wenn man hingegen erfahrene Einkäufer mit Auktionserfahrung befragt, sind diese davon überzeugt, dass jene eines der erfolgreichsten Vergabeinstrumente in der Einkaufspraxis Einbrechende Exporte, verlangsamtes Wirtschaftswachstum und ein fallender Yuan - es sind keine guten Nachrichten, die China aussendet.

Doch welche Auswirkungen haben die Turbulenzen auf Einkäufer in Deutschland? Die Vielzahl von Anbietern und undurchsichtigen Businessmodellen erschwert die Kostenoptimierung. Bereits für den Verbraucher ist es nahezu unmöglich, den Überblick zu behalten. Die Kerkhoff Gruppe hat sich mit der Gesellschaft Kerkhoff Software bereits frühzeitig auf die Digitalisierung von Beschaffungsprozessen in Unternehmen fokussiert. An welchen Kostenhebeln Betriebe noch ansetzen können. Je konsequenter Wohnungsunternehmen ihre Wartungsvereinbarungen managen, umso geringer sind langfristig die Kosten.

Und die Mieter freuen sich ebenfalls. Klingt gut, aber wie schafft man das? Bei Toyota in Japan stehen die Bänder still. Die eigentliche Ursache dürfte im Risikomanagement zu suchen sein. Spätestens seit dem Seebeben und der folgenden Nuklearkatastrophe in Fukushima im März ist deutlich geworden, wie schnell sich Ausfälle bei Zulieferern auf andere Hersteller auswirken.

Bei nahezu allen japanischen Konzernen standen die Bänder damals still. In dem Monat brach der Autoabsatz der Japaner um 35Prozent ein. Aber auch schon kleinere Störungen können für Engpässe sorgen. Zudem führt die strengere Handhabung von bestehenden Haftungsnormen zu zunehmender Haftungsverschärfung.

Unternehmen stehen vor stetig wachsenden Herausforderungen. Verkürzte Durchlaufzeiten, bessere Qualität, weniger Bestände ohne höhere Aufwände versprechen marktgerechte Produktion mit bestmöglichem Ergebnis. Dem kann ein Unternehmen nur gerecht werden, wenn die gesamte Wertschöpfungskette optimal ausgerichtet ist. Diese Ausrichtung bedingt Transparenz beziehungsweise umfassende Informationen, welche die Grundlage für Optimierung und kontinuierliche Verbesserung dieser sind. Digitalisierung bietet Transparenz in Echtzeit und In einem immer komplexeren wirtschaftlichen Umfeld ist eine wettbewerbsfähige Einkaufs- und Supply-Chain- Organisation ein kritischer Erfolgsfaktor für Unternehmen aller Branchen.

Globalisierung, Digitalisierung und veränderte Wertschöpfungsketten eröffnen dem Einkauf zahlreiche neue Perspektiven, die es jetzt zu ergreifen gilt.

Vor diesem Hintergrund werden in der Veranstaltung folgende Fragen diskutiert: Das Hochschulmagazin Audimax hat sich im Rahmen des Arbeitsmarktreports nach den Trends der Arbeitswelt umgeschaut. Fragen zu Standort, Sicherheit, Auslandserfahrung und Vertrauen sind dabei von besonders hoher Bedeutung. Ein Auslandsaufenthalt ist für Bewerber oft von Vorteil, jedoch keine Grundvoraussetzung für den Die erhöhten Anforderungen an den Bereich Beschaffung gehen über Transparenz hinaus und führen damit die klassischen Tools sukzessive an ihre Grenzen.

Hier setzt das Value Engineering an - eine Methode, mit der Wert und Nutzen eines Produktes mit dem Prinzip der Funktionsanalyse bedarfsgerecht angepasst wird. Bei dieser Veranstaltung steht ein Thema im Mittelpunkt, welches hinsichtlich Aktualität und Vielseitigkeit bei Chancen und Risiken für Unternehmen und Unternehmer momentan ganz oben auf der Agenda steht, weil es jeden betrifft: Insbesondere im Beschaffungsprozess bedeutet der Einsatz eines umfassenden Systems die Möglichkeit, Einkauf nicht mehr isoliert zu betrachten, sondern den eigenen Ein- und Verkauf flexibel und tagesaktuell an den Weltmärkten zu orientieren.

Auch wenn der Verkaufstätigkeit in der Regel das höchste Gewicht beigemessen wird, so haben die Funktionen Einkauf und Beschaffungsmanagement in vielen Unternehmen stark an Bedeutung gewonnen. Die gestiegene Aufgabenfülle in Zeiten von Globalisierung, Digitalisierung und verschärften Compliance-Vorschriften stellt neue Herausforderungen an Einkäufer in Unternehmen. Der Einsatz von Einkaufsberatungen kratzt mit seinen Ergebnissen oftmals nur an der Oberfläche.

Wenn sich Unternehmen wirklich verändern wollen, muss die gesamte DNA gescannt werden. Mit dem Kerkhoff Performance Center können Unternehmen jetzt ihre Prozesse übergreifend untersuchen und verbessern. Die Digitalisierung bringt Unternehmen mehr Transparenz.

Einkauf und Industrie 4. Dieser Eindruck drängt sich auf, wenn man eine aktuelle Studie des österreichischen Einkäuferverbandes BMÖ aufmerksam liest. Gerade einmal 24 Prozent der befragten Einkaufsmanager gaben an, dass in ihren Unternehmen eine Digitalisierungsstrategie verfolgt wird. Und in diesen Firmen nimmt sich der Beitrag des Einkaufs zur Strategieentwicklung eher bescheiden aus. In der Vergangenheit war der strategische Einkauf nicht unbedingt das Kernthema im Bankensektor, die Aufmerksamkeit galt vielmehr der Regulierung, dem Umsatz und der Kundengewinnung.

Mittlerweile hat sich allerdings die Erkenntnis verbreitet, dass der Gewinn sehr gut auch durch eine Optimierung im Einkauf gesteigert werden kann. Reisen, Telekommunikation, Energieversorgung und Facility Management — nichts ist mehr vor dem Rotstift sicher.

Im betriebswirtschaftlichen Sinn ist die Krise eine Situation, in der die Existenz des Unternehmens bedroht oder dessen Fortbestand unsicher ist. Gerade in solch einer besonderen Lage kann Interim-Management das richtige Instrument sein. Für Einkaufsorganisationen ist das Interim Management ideal, da diese eine hohe Ergebnisverantwortung haben dabei aber häufig zu schlank aufgestellt sind.

Frühzeitig vor dem geplanten Unternehmensverkauf, schafft ein strategischer, nachhaltiger und bereits umgesetzter Veränderungsprozess den höchsten Mehrwert. Unternehmenschancen werden bewertet und lassen einen höheren Verkaufspreis rechtfertigen.

Der potenzielle Käufer kann sich durch die Bewertung Aus dem Handelsblatt Journal: So einfach das klingt, so viele Abteilungen müssen dabei am gleichen Strang ziehen, wie das Beispiel beim Automobilzulieferer SHW zeigt.

Warum der Logistikexperte davon ausgeht, dass Einkäufer im Unternehmen vom Beschaffungsabwickler zum vernetzten Strategen werden. Dadurch aufgerüttelt, begannen auch leitende Manager mittelständischer Unternehmen, sich mit den Strukturen und Abläufen in den eigenen Betrieben zu befassen und sie auf den Prüfstand zu stellen. Mit rund Consultants in acht Ländern konzentriert er sich darauf, für seine Kunden national und international Ertragspotenziale im Einkauf zu heben.

Die Kerkhoff Group steht heute unangefochten auf Platz 1 der renommiertesten Einkaufsberater. Kerkhoff Interim ist eine Beratungsgesellschaft, die sich auf die interimistische Besetzung von Fach- und Führungspositionen spezialisiert hat. Bei Unternehmensberatungen denken die meisten nur an Riesen wie McKinsey. Dabei ist die Branche mit Unternehmen in Deutschland viel facettenreicher. Öko genügt nicht mehr nur im Kühlschrank — Nachhaltigkeit ist es auch, wenn man Abfall ein neues Leben schenkt.

Der Gewinn liegt im Einkauf lautet eine alte Kaufmannsweisheit. Doch die Zeiten haben sich geändert und damit auch die Bedeutung und die Funktionen des Einkaufs. Globale Beschaffungsmärkte und hohe Kostentransparenz haben den herkömmlichen Einkauf revolutioniert und neue Anforderungen an die handelnden Personen gestellt.

Für Investoren bedeutet dies neue Renditechancen. Nur knapp die Hälfte der Einkaufsleiter österreichischer Unternehmen hat ein akademisches Studium abgeschlossen. Bei strategischen Einkäufern ist die Quote noch geringer: Nur einer von fünf besitzt den Abschluss einer Hochschule.

Das Kalkulieren von Kaufteilen, Analysieren von eigengefertigten Produkten oder die konstruktions- und planungsgetriebene Produktkostenkalkulation sind nicht mehr alleiniges Instrument des Automotive Sektors. Zumindest, wenn man dort nicht nur versucht, die Preise zu drücken. Verglichen wurden die Gehälter in Einkaufsabteilungen, das Ergebnis ist eindeutig: Auf allen Ebenen, vom Sachbearbeiter bis zum Einkaufsleiter, verdienen Männer deutlich mehr.

Frauen, die in Einkaufsabteilungen arbeiten, verdienen im Schnitt um 26,4 Prozent weniger als ihre männlichen Kollegen. Was bedeutet das für den Beratermarkt und die Kunden?

Maschinen und Prozessanlagen sind in der Regel zu komplex, um sie in ihrer Gesamtheit als umweltfreundlich zu zertifizieren. Bei Komponenten wie etwa Antrieben oder Ventilatoren ist diese Prüfung deutlich einfacher. Das wird allerdings nur vergeben, wenn die Vorgaben exakt eingehalten und dokumentiert werden. Das Spitalzentrum Biel will eine Vorreiterrolle im Beschaffungsmanagement einnehmen: Es wird Diagnoseleistungen von konventionellen Röntgengeräten im Rahmen eines Pilotprojekts performancebasiert einkaufen.

Jedes Unternehmen und jede Branche haben ihre speziellen Kostentreiber. Um diese zu identifizieren und ganz oder teilweise zu beseitigen, bildet Kerkhoff Cost Engineering für seine Kunden u. Durch Kooperationen mit Gleichgesinnten können Unternehmen nicht nur Aufwand und Kosten reduzieren, sondern auch Einfluss auf die Qualität der Waren nehmen.

Hat diese Entwicklung für den Markt eine grundlegende Bedeutung? Das Beschaffungsmanagement ist ein zentraler Faktor für die erfolgreiche Umsetzung einer Geschäftsstrategie und den Erfolg des Unternehmens. Durch eine funktionierende Supply Chain wird sichergestellt, dass Prozesse, Organisationsabläufe und IT-Systeme vom Kunden bis zum Lieferanten den heutigen und zukünftigen Anforderungen gerecht werden.

Er gilt als Pionier der Einkaufsberater in Deutschland. Gerd Kerkhoff ist sowohl bei mittelständischen Unternehmen als auch bei Konzernen wie ThyssenKrupp und Klöckner tätig. Doch manch ein kleiner Spieler kann noch dagegenhalten. Kleine, spezialisierte Berater ziehen in der Gunst der Auftraggeber mit den Universalberatern gleich.

Einkaufen — ein Kinderspiel? Unternehmen, die bei der Beschaffung von Produkten und Materialienstrategisch vorgehen, sparen eine Menge Geld. Wie das funktioniert, wissen die Berater von Kerkhoff Consulting aus Düsseldorf.

Immer mehr Firmenchefs suchen in organisierten Treffen den Rat von Gleichgesinnten. Nie wurde so global eingekauft wie heute. Um sich nicht von Händlern abhängig zu machen, sollte ein Teil der Waren selbst abgebaut oder direkt beim Hersteller eingekauft werden. Das Ausweichen in andere Länder ist nur bedingt sinnvoll. Heute ist vor allem Branchenwissen gefragt — und da haben kleine Spezialisten oft mehr zu bieten. Komplexe Maschinen und Anlagen werden meist von der Geschäftsführung sowie der Entwicklungs- und Technikabteilung beschafft.

Einkäufer sind lediglich Erfüllungsgehilfen. Dabei können sie nicht nur bessere Konditionen aushandeln, sondern auch den Beschaffungsprozess optimieren.

Zum Partner können Berater schon nach wenigen Jahren werden — wenn sie dem Leistungsdruck standhalten. Lange als Stiefkinde gehandelt, gewinnt die Abteilung vielerorts an Bedeutung. Doch auf dem Personalmarkt klafft eine Lücke: Die gefragten Alleskönner sind kaum vorhanden.

Investitionen stehen nach einer Zeit der Kostensenkung wieder ganz vorn auf der Agenda von deutschen Unternehmen. Der Einkauf von Investitionsgütern setzt in Zeiten sparsamer Budgets und drohender Kreditklemmen mehr voraus als das Vergleichen von Preisen.