ADHS im Erwachsenenalter

llll Aktueller und unabhängiger OPC Test bzw. Vergleich Auf 866866.pw finden Sie die besten Modelle in einer übersichtlichen Vergleichstabelle inkl. Vergleichssieger, Preis-Leistungs-Sieger uvm. Jetzt alle Bewertungen im OPC Test bzw. Vergleich ansehen und Top-Modelle günstig online bestellen!

Vitamin B spielt eine zentrale Rolle beim Ablauf des Zuckerstoffwechsels. Oft entwickeln die Jugendlichen im Laufe des Erwachsenwerdens eine Reihe zusätzlicher ernstzunehmender psychischer Erkrankungen Depression, Zwang, Persönlichkeitsstörungen, Missbrauch oder Abhängigkeit von Alkohol oder Drogen.

Navigationsmenü

Hinweis für Leinöl: Leinöl ist aufgrund seines hohen Anteils on OmegaFettsäuren äußerst oxidations-empflindlich. Das empfindliche Öl sollte vor Wärme, Licht und Sauerstoff geschützt werden.

Thymian, Wermut oder Knoblauch vertreiben. Auch Propolis wirkt sich positiv auf die Darmflora aus. Bei der Ernährung ist auf kohlenhydratfreies Futter und antiparasitäre Lebensmittel zu achten. Vorbeugend können Kürbiskerne, Kokosraspeln und geriebene Karotten die Darmflora vor Parasitenbefall schützen. Zusammenfassend lässt sich sagen: Ein Tier wird niemals ganz ohne Parasiten sein. Parasiten stärken zu einem gewissen Grad die körpereigene Abwehr. Fütterung des Hundes bei chronischer Niereninsuffizienz.

Die Ansicht, Hunde mit chronischer Niereninsuffizienz müssten proteinarm ernährt werden, ist weitreichend verbreitet. Dies geht sogar so weit, dass oftmals behauptet wird, zu viel Proteine könnten solche Erkrankungen sogar herbeiführen. Betrachten wir Proteine einmal näher: Die Strukturproteine Aktin und Myosin sind für den Muskelaufbau verantwortlich. Ebenfalls dienen Proteine als Transportmedium für den roten Blutfarbstoff Hämoglobin und sind Teil des Hormonstoffwechsels.

Dies macht deutlich, welche wichtige Rolle Proteine im Organismus einnehmen. Proteine bestehen aus essentiellen und nicht essentiellen Aminosäuren. Die nicht-essentiellen Aminosäuren können vom Körper selbst gebildet werden, wohingegen die essentiellen Aminosäuren dem Körper über die Nahrung zugeführt werden müssen. Und gibt es gute und schlechte Proteine? Nun zählen Hülsenfrüchte und Gemüse nicht unbedingt zu den Hauptbestandteilen in der Hundeernährung. Werden die Symptome zunehmend mehr, macht es durchaus Sinn proteinreduzierter zu füttern um die erhöhten Nierenwerte im Blut wie Harnstoff, Harnsäure und Kreatinin zu senken.

Das Fortschreiten der Krankheit wird sich dadurch allerdings nicht aufhalten lassen. Geschädigte Nieren lassen sich nicht wieder heilen. Aber wird zu proteinreduziert gefüttert, droht dem Körper ein Proteinmangel mit allen oben beschriebenen Folgen.

Es kommt zum Muskelabbau. Dazu kommt, dass die Akzeptanz der Tiere für proteinreduzierte Diäten nicht sehr hoch ist. Durch die ständige Übelkeit leiden sie bereits an einem Appetitverlust, ein unattraktives Futter wird dies nicht ins Positive verändern. Die Fütterung eines nierenkranken Tieres muss deshalb individuell angepasst werden. Auch die Auswahl der Proteine ist sehr wichtig.

Dabei sollte auch beachtet werden, dass mageres Fleisch mehr Protein aufweist als fettes Fleisch. Auf schwerverdauliche und phosphorreiche Lebensmittel wie Knochen sowie schwefelhaltige Lebensmittel wie Fische und Eigelb sollte ebenfalls verzichtet werden.

Diese müssen dann allerdings substituiert werden. Bei schlechtem Appetit ist es sinnvoll mehrere kleine Mahlzeiten am Tag zu füttern. Viele bezeichnen es als den Schlaganfall von Hund oder Katze, da die sichtbaren Symptome sich ähneln. Medizinisch gesehen sind es aber zwei unterschiedliche Erkrankungen. Beim sogenannten Vestibularsysndrom handelt es sich um eine Störung des Gleichgewichtsorgans Vestibularorgans. Dabei ist die Orientierung im dreidimensionalen Raum gestört. In der Regel betroffen sind meist ältere Hunde und Katzen mittleren Alters.

Die Ursache ist idiopathisch, ohne bekannte Ursache. Es handelt sich also um eine plötzliche, unerklärliche Störung des Vestibularapparats, dem Gleichgewichtsorgan im Innenohr. Dieses ist zuständig für das Aufrechthalten des Kopfes, der räumlichen Orientierung und dem Bewusstsein von Bewegung und Ruhe.

Aus diesem Grund kommt es beim Vestibularsysndrom in erster Linie zu Gleichgewichtsstörungen und Kopfschiefhaltung. Die Tiere beginnen zu schwanken, können sich nicht mehr auf den Beinen halten oder fallen um. Der Kopf wird oft in Richtung der Störung gehalten, wo er auch für länger verbleiben kann.

Ebenfalls zu beobachten ist ein rhythmisches Zucken der Augäpfel von einer Seite zur anderen. Erbrechen und Speicheln ist aufgrund des Schwindelgefühls ebenfalls möglich. Da dies wie gesagt plötzlich auftritt, sind die Halter zuerst meist ziemlich erschrocken. Ist das Tier schon älter kann man die Symptome schon in Richtung Vestibularsysndrom deuten. Die meisten Symptome klingen in der Regel nach zwei Wochen wieder ab, dennoch kann es vorkommen, dass eine leichte Kopfschiefhaltung zurückbleibt.

Als Tierhalter sollte man den Tieren viel Ruhe gönnen und unnötigen Stress vermeiden. Um Verletzungen durch den Schwindel zu minimieren, sollten Schlafplätze ebenerdig und rutschfeste Bodenbelege ausgelegt werden. Da die Tiere oft aufgrund der Übelkeit das Futter verweigern, kann versucht werden mit der Hand zu füttern und Wasser durch Spritzen ins Maul vorsichtig zuzuführen.

Homöopathisch kann hier sehr gut unterstützend geholfen werden. Tees helfen gut gegen die Übelkeit. Durch Physiotherapie ist das Problem der Schiefhaltung häufig wieder zu korrigieren.

Ileus — die unerkannte Lebensgefahr. Unter einem Ileus bezeichnet man eine Behinderung der Darmpassage die bis zum vollständigen Verschluss des Darms führen kann. Dies kann akut und plötzlich z. Medizinisch wird dabei zwischen einem mechanischen oder Obstruktionsileus und einem funktionellen Ileus unterschieden.

Dies beschreibt das Steckenbleiben über den Mund aufgenommener Fremdkörper im Dünndarm. Häufige Fremdkörper sind z. Aber auch Neoplasien Neubildungen von Körpergeweben , Verklebungen, Vernarbungen, Darmverschlingungen oder die Einstülpung von Darmabschnitten können die Ursache für einen teilweisen oder vollständigen Darmverschluss sein.

Bei der Ausscheidung sind meist keine oder nur geringe Störungen festzustellen, es kann zu vorübergehendem Festsitzen mit Lösen und Ausscheidung von Kot nach einigen Tagen kommen. Die Tiere verlieren den Appetit, erst stellt sich gelegentliches Erbrechen ein, später wird eingegebene Flüssigkeit oder Futter sofort schwallartig erbrochen.

Sogenannte Antiemetika, Mittel die Übelkeit und Brechreiz unterdrücken, sind unwirksam. Aufgrund der fortschreitenden Entzündung kommt es zu einem Anstieg der Körpertemperatur. Funktioneller oder Adynamischer Ileus. Darmlähmung kann durch Darmentzündungen, Trauma, Blutungen nach Operationen aber auch durch metabolische Störungen Stoffwechselstörungen entstehen.

Ebenso als Folge eines Fremdkörpers, der Strangulation von Darmteilen, medikamentös oder toxisch ausgelöst. Der Darm wird paralytisch, also gelähmt. Bei der Diagnosefindung können Röntgenbilder mit einer Gabe von Kontrastmittel und Ultraschall hilfreich sein, doch in der Regel besteht keine Zeit für eine ausführliche Diagnostik. Denn jede Stunde die vergeht bringt den Darm weiter zum Absterben. Besteht ein Verdacht auf Ileus muss eine sog.

Laparotomie, eine Eröffnung des Bauches zur Sichtkontrolle, erfolgen. Es ist besser einen Patienten einmal Zuviel geöffnet zu haben als einmal Zuwenig. Bestätigt sich dabei der Verdacht wird lebensrettend operiert. Abwarten oder Unterlassen der Laparotomie könnte als Kunstfehler betrachtet werden. Nach etwa 6 — 8 Stunden wird die Darmschleimhaut nekrotisch, d.

Dabei gelangen Darmbakterien in die Bauchhöhle und produzieren Toxine Giftstoffe , die über die Blutbahn in den gesamten Körper gelangen. Es kommt zu einer Blutvergiftung, zuerst mit erhöhter Herzfrequenz, dann fällt der Blutdruck plötzlich ab und es kommt zu einem Kreislaufversagen, was dann zum Tod führt. Dabei reagiert das Immunsystem auf mindestens einen oder mehrere Komponenten im Futter. Die Abwehrzellen produzieren die sogenannten IgE Antikörper. Diese sitzen auf den Zellmembranen von Mastzellen, deren Aufgabe es ist, Infektionen und Parasiten abzuwehren.

Eine Allergie ist generell eine Überreaktion des Körpers auf eigentlich harmlose Stoffe aus der Umwelt. Dabei unterscheidet man in der Art der Aufnahme des Allergens. In diesem Fall spricht man von einem Ingestionsallergen, d.

Warum reagiert nun ein Tier auf bestimmte Nahrungsmittel? Zum einen liegt sehr oft eine Genetische Prädisposition vor, die erblich bedingte Anlage für die Empfänglichkeit eine Allergie auszubilden wird in der DNA des Erbguts von den Elterntieren auf die Welpen übertragen. Zum Anderen kann es auch an der Art der Fütterung liegen. Werden Futtermittel mit vielen verschiedenen Inhaltsstoffen und synthetischen Zusatzstoffen bereits im Welpenalter gefüttert, kann dies dazu führen, dass sich die orale Toleranz nicht ausbildet.

Die orale Toleranz beschreibt den Vorgang, bei dem der Magen-Darm-Trakt eines Welpen lernt, die Nahrung als Nährstoffe zu erkennen, um keine allergischen Reaktionen darauf auszubilden.

Dabei erhält das Immunsystem Hilfe durch Botenstoffe, welche darüber informieren, die gelösten Nährstoffe nicht anzugreifen. Wird nun ein Welpe mit Fertigfutter ernährt, nimmt er zwischen 20 und 50 verschiedene Nährstoffe zu sich, ist es sehr wahrscheinlich, dass er die orale Toleranz nicht gegen alle Nährstoffe ausprägt.

Dazu kommt noch, dass Hunde oft gegen Getreide im Futter reagieren. Ein Welpe produziert erst ab der Woche Amylase, ein Enzym welches zur Spaltung von Kohlenhydraten notwendig ist. Diese werden nicht ausreichend resorbiert und können dadurch eine verstärkte Immunreaktion auslösen. Neben den genetischen Prädispositionen gibt es auch die Rasseprädispositionen. Verstärkt treten Futtermittelallergien bei folgenden Rassen auf: Betroffen sind Tiere aller Altersgruppen.

Die Symptome zeigen sich in starkem Juckreiz, dieser kann generalisiert oder lokal auftreten. Manchmal sieht man auch "nur" gerötete, entzündete Ohren. Wie kann man nun herausfinden, worauf der Hund reagiert?

Die Futtermittelallergie kann nicht durch eine Blutuntersuchung festgestellt werden. Die einzige Methode sie eindeutig nachzuweisen, ist das Durchführen einer Eliminationsdiät. Ihr Hund erhält für mindestens 8 bis 12 Wochen Futter, das er vorher noch nie bekommen hat.

In dieser Zeit dürfen keinerlei andere Nahrungsmittel gefüttert werden, auch keine Leckerlis. Nach der eingehaltenen Zeit beginnt man mit der sogenannten Provokationsdiät.

Es werden nach und nach wieder die alten Futtermittel gegeben. Fängt der Juckreiz wieder an, ist der auslösende Stoff gefunden. Für diese Methode eignen sich keine Standardfutter, da eine Allergie immer individuell ist.

Der Hund kann gegen jeden einzelnen Zusatz allergisch reagieren. Nach der Eliminations- und Provokationsdiät werden nur noch die geeigneten Nahrungsmittel gefüttert. Unterstützend sollten man essentielle Fettsäuren wie Omega 3 und Omega 6 geben.

Des Weiteren gibt es viele alternative Behandlungsmöglichkeiten bei einer Allergie. Gerne berate ich Sie hierbei. Ernährung von Hunde und Katzen Senioren. Ein älteres Tier hat nicht mehr viel Bewegung. Meist schmerzen die Gelenke, es haben sich bereits Arthrosen entwickelt. Durch weniger Energieverbrauch der Organe, weniger Bewegung und längere Ruhephasen sammeln sich so sehr schnell unnötige Kilos an. Jetzt ist es wichtig die Kalorienzufuhr zu senken und Übergewicht zu vermeiden.

Die Gelenke werden stark belastet, das Herz-Kreislauf-System muss mehr arbeiten und das Risiko an Stoffwechselstörungen wie Diabetes oder Schilddrüsenunterfunktion zu erkranken steigt. Bekommt ein altes Tier nun weniger Futter, damit es nicht unnötig zunimmt, stimmt oft der Gehalt an Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen nicht mehr. So kann das Tier schnell in einen Mangel geraten.

Dadurch werden auch die Nieren geschont. Bei der Fütterung von minderwertigen Proteinen z. Denn die im Fleisch enthaltenen Aminosäuren sind wichtig um Muskeln zu bilden und zu erhalten. Da die Verdauung mit dem Alter träger und langsamer wird, sollte die gesamte Tagesfuttermenge auf zwei bis drei Portionen verteilt werden. Dadurch wird auch der Kreislauf weniger belastet, da ein sehr gefüllter Magen auf die Lunge und das Herz drückt. Ältere Hunde und Katzen sollten ausreichend trinken.

Um die Wasseraufnahme eines alten Tieres zu erhöhen, kann der Futtermenge bereits etwas Flüssigkeit dazugegeben werden. Dies kann einfach nur Wasser oder auch Fleischbrühe sein.

Denn auch die Geschmacksnerven nehmen mit dem Alter ab, so dass der Appetit mit einer leichten Würzeinlage angeregt werden kann. Wenn das Tier rohernährt, also gebarft wird, ist es auch sinnvoll die Nahrung entsprechend anzupassen. So gibt man z. Nahrungsmittelzusätze wie extra Vitamine oder organotrope Kräuter z. Brennesselsamen zur Unterstützung der Organfunktionen sind sehr zu empfehlen. Faserstoffe in Form von Gemüse oder Obst erleichtern den Stuhlgang.

Hauptsächlich sollte es aus Fleisch bestehen, denn Hunde und Katzen sind Fleischfresser. Vitamine und Mineralien sollten aus natürlichen Quellen wie z. Kräutern und Algen stammen, denn so werden sie am besten aufgenommen. Manche Heilkräuter können Ihrem Tier helfen, den Zellstoffwechsel zu verbessern. Hochwertige Omega 3 Öle wirken entzündungshemmend, z. Ein auf das Alter angepasstes Bewegungsprogramm schont Gelenke und das Herz.

Die Ernährung eines Seniors sollte seinem Alter entsprechend angepasst werden. Die Nahrungsmittel sollten überlegt gegeben werden. Ein altes Tier vernünftig zu ernähren ist genauso wichtig, wie einen Welpen richtig zu ernähren.

Gerne berate ich Sie über eine gesunde, artgerechte Fütterung. Impfungen — bei diesem Thema streiten sich die Gemüter. Viele Tierhalter fragen sich, ob sie Ihre Tiere wirklich jedes Jahr impfen lassen sollen. Was spricht dafür und was dagegen? Welche Impfungen machen Sinn und welche kann man getrost wann ignorieren? Fangen wir doch erst einmal grundsätzlich mit dem Immunsystem an: Die körpereigene Abwehr besteht aus der angeborenen, unspezifischen Abwehr und der erworbenen, spezifischen Abwehr.

Die angeborene Abwehr ist nicht sehr zielgerichtet, handelt dafür sehr schnell. Die erworbene Abwehr beginnt nach der Geburt, ist zielgerichtet und benötigt etwas Anlaufzeit. Teile dieser Abwehr sind die sog. Durch eine Impfung kommt es zu einer kontrollierten Auslösung einer Infektion. Dadurch werden die Immunzellen vermehrt und aktiviert. Das Immunsystem bildet sog. Diese führen zu einer lebenslangen Immunität gegen den eingedrungenen Erreger.

Man unterscheidet zwischen Lebend- auf Kulturen gezüchteten, lebenden Erregern z. Lebendimpfstoffe sind so abgeschwächt, dass sie sich noch vermehren, aber die Krankheit nicht mehr auslösen können. Totimpfstoffe können sich weder vermehren noch die Krankheit auslösen. Daher benötigen Sie die sog. Beispiele dafür sind die Tollwut, Leptospirose, Influenza und Borreliose. Impfstoffe enthalten zahlreiche Zusatzstoffen.

Diese dienen zum einen der Konservierung des Stoffes, zum anderen der Verstärkung der Impfreaktion. Leider sind diese Beigaben nicht Nebenwirkungsfrei.

Abgeschlossen wird die Grundimmunisierung mit einer letzten Impfung im Alter von 15 Monaten. Bei vielen Impfungen besteht mit einer abgeschlossenen Grundimmunisierung ein lebenslanger Schutz vor einer Erkrankung. In Deutschland gibt es weder für Mensch noch für Tier eine Impfpflicht. Dennoch ist es unumgänglich z. Die Pharmaindustrie hat mittlerweile auf die zunehmende Anzahl der Impfgegner reagiert und die Impfempfehlungen ausgeweitet.

So ist heute z. Impfungen können zu heftigen Reaktionen Nebenwirkungen führen. Diese können nach Stunden bis Tagen z. Lähmungen, Hirnhautentzündung auftreten und werden gerade dann nicht mehr in den Zusammenhang mit der zurückliegenden Impfung gebracht. Auch verhindern manche Impfungen nicht, dass das Tier an der Krankheit erkrankt, sie schwächen lediglich die Symptome z. Andere Impfungen wirken nur gegen wenige Bakterien, die Krankheit kann aber zahlreiche Bakterienstämme aufweisen z.

Impfungen können sogar bei manchen Tieren kontraindiziert sein. Bei sehr geschwächten, alten oder chronisch kranken Tieren können diese mehr schaden als helfen. Daher empfehle ich, sich kritisch mit Impfungen auseinander zu setzen und dabei folgendes zu bedenken: Wurde nun ein Tier geimpft ist es wichtig die Schwermetalle so schnell wie möglich aus dem Körper auszuleiten.

Dies sollte nicht nur aus dem Lösen der Giftstoffe, sondern auch aus dem Ausleiten dieser bestehen. Gerade dann sollte auf eine gute, artgerechte Ernährung und auf den Aufbau einer gesunden Darmflora geachtet werden. Zusätzliche Vitamine für Hunde — notwendig oder überflüssig? Vitamine sind lebenswichtige Nährstoffe, die der Organismus in nicht ausreichender Menge oder gar nicht herstellen kann. Deshalb müssen Vitamine im Futter ausreichend enthalten sein. Fehlen sie, kommt es zu Stoffwechselstörungen, Mangelerscheinungen und Krankheiten.

Sie ermöglichen also chemische Reaktionen, sind aber nicht selbst beteiligt. Da Vitamine also nicht verbraucht werden, so wie andere Nährstoffe, benötigt der Hund nur geringe Mengen in der täglichen Nahrung. Man unterscheidet fettlösliche und wasserlösliche Vitamine. Fettlösliche Vitamine können gespeichert werden z. Vitamin A ist wichtig für die Haut, Schleimhaut und Netzhaut. Zu hohe Gaben an Vitamin A können schädlich sein. Katzen sind dazu nicht in der Lage, ihnen fehlt ein Enzymsystem.

In Haut, Leber und Nieren muss es zuerst in eine verwertbare Form, das Calcitriol umgewandelt werden, um als Prohormon wirken zu können.

Bei wachsenden Hunden kommt es zudem zu Missbildungen von Kiefern und Zähnen. Zuviel Vitamin D kann bei trächtigen Hündinnen zu schweren Schäden bei den ungeborenen Welpen führen.

Vitamin D findet sich z. Vitamin E hat eine antioxidative, schützende Wirkung und verhindert auch, dass Fette verderben. Es sollte Omega 3 Öl immer zugeführt werden. Hunde vertragen Vitamin E sehr gut — eine gelegentliche Überdosierung schadet ihnen anscheinend nicht. Beim starken Erhitzen bleibt nur die Hälfte des Vitamingehaltes übrig.

Vitamin E und das Spurenelement Selen arbeiten zusammen, um den Körper vor freien Radikalen zu schützen. Vitamin E und Selen bekämpfen die freien Radikale. Heute ist der Vitamin-E-Mangel beim Hund sehr selten.

Dabei treten Wachstums- und Bewegungsstörungen infolge degenerativer Veränderungen der Skelett-, aber auch Herzmuskulatur auf. Vitamin K dient der Regulation der Blutgerinnung und spielt eine wichtige Rolle im Knochenstoffwechsel. Ein Mangel verzögert die Blutgerinnung, in schweren Fällen treten Blutungen auf. Vitamin K kann der Hund im Darm bilden.

Hunde sind also nicht auf die Zufuhr mit der Nahrung angewiesen. Vitamin K ist auch in Brokkoli, Leber und Meeresalgen enthalten. Behandlungen mit Antibiotika schädigen die Darmflora, die für die Bildung von Vitamin K zuständig ist. Grundsätzlich gilt, dass der Körper die wasserlöslichen Vitamine nicht speichern kann, im Gegensatz zu den fettlöslichen. Wasserlösliche Vitamine werden bei Überdosierung ausgeschieden.

Das bedeutet aber nicht, dass man davon seinem Hund Übermengen geben kann: Vitamin B spielt eine zentrale Rolle beim Ablauf des Zuckerstoffwechsels. Auch für das Nervensystem ist es besonders wichtig.

Junghunde und Zuchttiere brauchen mehr Thiamin als ausgewachsene Hunde. Der Thiaminbedarf steigt mit der körperlichen Leistung. Chronische Mangelsituationen zeigen sich gerne durch Störungen des Nervensystems: Auch Kotfressen kann neben einer Pankreasinsuffizienz ebenfalls auf einem Thiaminmangel hindeuten.

Manche rohen Fische enthalten ein Enzym, das Thiamin zersetzt. Auch ein Auswaschen oder starkes Garen kann den Thiamingehalt verringern. B-Vitamine und hier besonders Thiamin werden z. Dieses Vitamin ist am Stoffwechsel und der Energiegewinnung der Körperzellen beteiligt. Vitamin B2 haltige Lebensmittel sollten dunkel und kühl gelagert werden. Auch diesem Vitamin schaden Licht und Hitze. Niacin ist auch wieder an verschiedenen Stoffwechselvorgängen beteiligt - v.

Diese enthalten zwar Niacin, was aber vom Hund nur unzureichend aufgenommen werden kann. Gleichzeitig kommt es auch zu Hautentzündungen, Durchfällen und Störungen der Nervenfunktionen.

Die Aufgaben dieses Vitamins ähneln denen von Riboflavin Energiestoffwechsel. Die Anzeichen sind auch hier z. Auch Appetitlosigkeit, ein gestörtes Wachstum und sogar Anämie sind möglich. Die meisten Futtermittel weisen ausreichende Mengen an Vitamin B6 auf, so dass Mangelerscheinungen nicht zu erwarten und auch in der Praxis nicht bekannt geworden sind. Vitamin B6 verträgt weder Hitze noch Licht. Biotin wird sowohl über die Nahrung als auch von den Darmbakterien des Hundes gebildet.

Nur bei gestörter Darmflora ist ein Mangel möglich. Folsäuremangel gibt es bei Hunden eigentlich nicht, da die Darmbakterien es produzieren. Vitamin B12 kommt nahezu in allen Körperzellen vor und ist für die Zellteilung wichtig. Deswegen macht sich ein Mangel an Vitamin B12 in den Knochenmarkzellen, wo die Erythropoese Bildung und Entwicklung von roten Blutkörperchen stattfindet, bemerkbar. Es bildet sich eine Anämie. Eine Ergänzung ist stets bei rein vegetarischen Rationen angezeigt.

Eine ständige Zufuhr von Vitaminen der Gruppe B belastet die Leber, da diese dort gespeichert und je nach Bedarf wieder freigesetzt werden.

Die Zugabe dieser Vitamine ist bei gesunden Tieren mit einer normalen gesunden Darmflora deswegen unnötig. Vitamin C ist wichtig für den Bindegewebsaufbau und wirkt als Antioxidans.

Ein Hund kann es in der Leber oder den Nieren selbst herstellen. Daher ist eine Zufuhr über das Futter im Allgemeinen nicht nötig. Bei Infektionen, Lebererkrankungen oder nach Operationen und bei sehr stark arbeitenden Hunden Schlittenhunderennen hat sich eine zeitweise Zugabe von Vitamin C bewährt.

Zu viel Vitamin C bei gesunden Hunden verminderte aber die Aktivität des Immunsystems - die "Fresszellen" Phagoyzten sind weniger aktiv. Dieses Vitamin ist empfindlich gegen Sauerstoff und verträgt weder Hitze noch längere Lagerung. Beim Kochen gehen ca. Zur Haltbarkeit der Vitamine allgemein kann man sagen, dass es viel darauf ankommt, mit wie viel Grad eine Hundenahrung erhitzt wird. Bei der Rohfütterung sind normalerweise ausreichend Vitamine enthalten. Aber auch hier ist die richtige Aufbewahrung wichtig.

Auf gelegentliche Mangelsituationen hat die Natur den Hund eingerichtet, so dass nicht immer ein Vitamin substituiert werden muss. Grundsätzlich gilt, dass der Gehalt eines Futtermittels an Vitaminen — je nach Herstellung Hitze schädigt und Verpackung Vitamine sind lichtempfindlich - im Laufe der Zeit geringer wird. Bei manchen Krankheiten können Vitamine zur schnelleren Heilung beitragen. So hilft Vitamin B bei der Nervenregeneration, z.

Vitamin C kann bei Arthrose hilfreich sein. Und in der Orthomolekularen Medizin werden hohe Dosen von Vitaminen verwendet, um Krankheiten zu behandeln. Vitamine können daher therapeutisch eingesetzt werden. Denn Vitamine sind an allen wichtigen Reaktionen im Körper beteiligt. Üblich und nötig sind bei Hunden Vitamin-Gaben nur in bestimmten Fällen: Wenn eine selbsthergestellte Ration ausgeglichen werden soll oder eben bei Krankheit. Ist dieses System gestört kann es zu weiteren Entzündungen im Körper kommen.

Nachdem andere Ursachen für Durchfälle wie z. Wissenschaftliche Studien belegen, dass phlegmatische, ängstliche Hunde eine vermehrte Tendenz zu chronischen Darmentzündungen zeigen. Es ist unbedingt erforderlich, dass diese Tiere Diät halten. In der Naturheilkunde können die Symptome gut mit Homöopathie und Heilpilzen behandelt werden. Ebenfalls sollte die geschädigte Darmschleimhaut unbedingt über längere Zeit mit gesunden Darmbakterien aufgebaut werden.

Gemeinsam mit einem Ernährungsberater und einem Tierheilpraktiker steht diesem nichts entgegen. Die Chancen auf eine Rückkehr zur Beschwerdefreiheit sind hoch.

Sie stellt neben der Pankreatitis, der akut entzündeten Bauchspeicheldrüse, die zweithäufigste Erkrankung des Verdauungsabschnittes des Hundes dar. Dadurch können Nahrungsbestandteile für den Organismus nicht mehr genügend verwertet werden. Auffällig wird die EPI meist durch Symptome wie. Die möglichen Ursachen für eine EPI sind zum einen genetische Dispositionen, häufig aber auch Folgen einer akuten Bauchspeicheldrüsenentzündung.

Auch lange Cortison Gaben oder falsche Fütterung können zu einer Pankreasinsuffizienz führen. Trypsinogen wird in den Azinus Zellen der Pankreas gebildet und gespeichert.

Ist ein Hund an chronischer exokriner Pankreasinsuffizienz erkrankt, sollte zwischen jeder Fütterung eine Zugabe von Verdauungsenzymen erfolgen. Wurde zusätzlich ein Vitamin B12 Mangel festgestellt, empfiehlt es sich Vitamin B12 hochdosiert zu verabreichen. Durch die Malabsorption mangelhafte Aufnahme von Nahrungsbestandteilen besteht oft ein Zinkmangel, worunter das Immunsystem leidet.

Daher wird auch die Gabe von Zink empfohlen. Da die Fettverdauung eingeschränkt ist, ist es wichtig, eine fettarme und hochverdauliche, proteinreiche Diät zu halten. Aber auch sehr weich gekochte Kohlenhydrate sollten zum Einsatz kommen, da sie aufgrund der fettarmen Ernährung den Energieträger darstellen. Dies ist jedoch nicht für alle Hunde zutreffend. Die Diät sollte in jedem Fall individuell angepasst werden.

Dabei empfiehlt sich also, herauszufinden, welche Enzyme dem Hund tatsächlich fehlen, um einen individuellen Fütterungsplan erstellen zu können.

Dies kann man leider nicht mehr so gut feststellen, wenn Enzyme bereits zugefüttert werden. In jedem Fall müssen die Futtermittel hochwertig und leicht verdaulich sein. Die tägliche Ration sollte möglichst auf mehrere kleine Mahlzeiten verteilt werden, um den Verdauungstrakt zu entlasten. Diese zielt darauf ab, eine Gewichtszunahme zu ermöglichen, den Hund stabil zu halten, die Enzymsubstitution evtl. Es ist therapeutisch nicht sinnvoll, die Früchte zu füttern, sondern auf ein Präparat auszuweichen.

Leider ist die EPI nicht heilbar, aber mit der richtigen Therapie und Ernährung kann sich der Zustand langanhaltend stabilisieren.

Autos können im Frühjahr und Sommer zur tödlichen Falle für Hunde werden. Ein Hund gehört nicht ins abgestellte Auto, wenn es warm ist, auch nicht für wenige Minuten. Auch die Seitenscheiben ein Stück herunterzulassen genügt nicht, um die notwendige Kühlung zu bringen. Ihren Wärmehaushalt kontrollieren sie über das Hecheln. Wenn die Hunde überhitzt sind und zu viel Flüssigkeit verloren haben, drohen ein Kreislaufkollaps. Lebenswichtige Organe werden weniger durchblutet was zum Schock führen kann.

Versuchen Sie, den Halter ausfindig zu machen, anderenfalls informieren Sie umgehend die Polizei oder Feuerwehr. Sollte die Situation so dramatisch sein und das Tier droht zu sterben, darf man den Hund selbst befreien und die Seitenscheibe einschlagen. Erstatten Sie zur Sicherheit auch Strafanzeige wegen Tierquälerei. Demenz bei Hund und Katze. Durch eine erhöhte medizinische Versorgung, artgerechte Ernährung und gute Haltung werden unsere Tiere heute älter. Somit ist es keine Seltenheit, dass alterstypische Erkrankungen wie z.

Demenz wird in der Tiermedizin auch als kognitive Dysfunktion bezeichnet. Das Tier benimmt sich plötzlich in seiner gewohnten Umgebung seltsam. Die Symptome sind vielseitig, der Beginn schleichend aber dennoch auffällig. Dies kann von einem veränderten Schlafrhythmus bis zur Desorientierung reichen.

Die Katze miaut auf einmal ständig oder zeigt Aggressionen gegenüber Mitbewohnern. Aber auch Unruhe, Teilnahmslosigkeit, Unreinheit oder zwanghaftes Verhalten können auf eine Demenz hinweisen. Haben Sie den Verdacht Ihr Tier könnte an Demenz erkrankt sein, sollte das Tier ausführlich untersucht und andere Krankheiten ausgeschlossen werden. Es ist wichtig den Tieren ein Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit zu geben. Haben Sie Verständnis für die vermeintlichen Macken. Hundehalter sollten Ihren Hund nur noch an der Leine führen, da er sobald er sich aus Ihrem Sichtbereich befindet eventuell nicht mehr allein zurückfindet.

Auch auf Rufen wird er nicht mehr ausreichend reagieren, da er Sie vielleicht nicht hören kann oder Ihr Rufen nicht zuordnen kann.

Zur Behandlung der Demenz ist es wichtig die Fütterung entsprechend anzupassen. Auch mit der Phytotherapie wie z. Ginkgo sowie der orthomolekularen Medizin, der Versorgung mit Mikronährstoffen, wie z.

Die beste Prophylaxe ist eine speziell auf das Alter des Tieres zugeschnittene Ernährung. Tiere ab einem Alter von Jahren sollten jährlich einem Geriatrischen Check unterzogen werden. Altersgerechte Bewegung und geistige Auslastung beugen ebenso einer Erkrankung vor. Sie starb weil Ihre Nieren nicht fähig waren das Blut zu reinigen und die chemischen Bestandteile des Blutes im Gleichgewicht zu halten. Das nämlich tun gesunde Nieren. Aber Peaches wäre auch ohne diese Erkrankung nicht alt geworden.

Schon im Alter von wenigen Monaten stellte man bei ihr schwerste Hüft- und Ellenbogenschäden fest. Sie musste bereits früh operiert werden und durfte Ihre Jugend nur liegend verbringen.

Nicht nur Peaches auch ihre Brüder Moritz und Merlin weisen dieselben und weitere genetisch bedingte Defekte auf. Aber solche Auffälligkeiten zeigen sich nicht nur beim Old English Mastiff, denken wir doch einmal an den Deutschen Schäferhund. Was war das ein stolzer schöner Hund, heute dank Qualzucht fällt der Rücken so stark ab, dass sie Tiere kaum noch richtig laufen können.

Sie hecheln, schnaufen und schnarchen da sie kaum noch Luft bekommen. Jeder zweite landet heute bereits auf dem OP Tisch. Was sind eigentlich genetisch bedingte Erkrankungen? Dispositionen zu Atopien sog. Und denken wir nur an die Dilatative Kardiomyopathie, die für den plötzlichen Herztod beim Dobermann verantwortlich ist.

Aber wie kann das sein. Die Geschichte der Hundezucht begann auf Initiative des Wolfes, der erkannte, dass man beim sesshaft gewordenen Menschen immer etwas zu fressen finden konnte. Umgekehrt entdeckte der Mensch, dass es unter den Wölfen wildere und zahmere Artgenossen gab. So begann die erste Zucht durch Auslese des Menschen schon sehr früh zu entsprechend ihrer Aufgaben angepassten Rassen. Der Hund sollte dem Menschen dienen. Durch intensive Zuchtprogramme zur Ausprägung bestimmter erwünschter Merkmale z.

Zur Reinerhaltung der so entstandenen Rassen oder zur Vermeidung des Aussterbens von bestimmten Rassen wurden Zuchtlinien oft isoliert und miteinander gekreuzt. Dies hat aber leider zur Folge, dass mutierte Gene, die zu genetisch bedingten Krankheiten führen, rassespezifisch gehäuft auftreten. Sie erkranken nicht selbst und erscheinen gesund - verpaart man aber solche Tiere, sogenannte Anlageträger, so tritt die Krankheit bei ihren Nachkommen sichtbar auf.

Diese sind dann Merkmalsträger. Nach uns Menschen leiden Hunde am häufigsten an Erbkrankheiten. Um die Erbkrankheiten sind beim Hund mittlerweile bekannt und jedes Jahr kommen neue hinzu.

Um solche Erkrankungen kontinuierlich wieder zurückzudrängen, gibt es heute viele Gentests, die Anlageträger sicher identifizieren. Leider, und das ist die Dramatik an dieser Geschichte, sind nur gewisse Untersuchungen für die unterschiedlichen Hunderassen Pflicht. Jede weitere Untersuchung ist freiwillig, wird aber aus finanziellen Gründen nicht durchgeführt.

Denn wer kauft Welpen, die nachweislich an einer Erbkrankheit leiden. Also werden diese Tests einfach nicht durchgeführt. Wo kein Kläger, da kein Richter. Für jeden guten Züchter sollte es ein Muss sein, vorhandene genetische Tests zu nutzen — dadurch kann er gezielt Anlageträger aus der Zucht aussortieren und gesunde Welpen züchten. Aber was kann der Käufer als Laie tun?

Fragen Sie offen nach Gesundheitsnachweisen der Elterntiere. Lassen Sie sich diese zeigen. Besuchen Sie den Züchter, nicht nur einmal zur Welpen Abholung, sondern bereits vorher.

Prüfen Sie den Umgang mit Ernährung und Medikamenten. Wenn Ihnen der Züchter suspekt erscheint, kaufen Sie nicht! Es gibt viele andere Züchter. Und bitte kaufen Sie niemals sogenannte Wühltischwelpen Schnäppchen aus dem Ausland. Diese Tiere werden viel zu früh von Ihren Müttern getrennt und sind meist schwer krank, wenn Sie in Deutschland ankommen. Die Muttertiere werden lediglich als Gebärmaschinen gehalten.

Das darf man nicht unterstützen! Und wenn Sie keinen geeigneten Rassehund finden, schauen Sie doch einmal in den Tierheimen nach. Dort sitzen viele Hunde, die auf ein neues Zuhause hoffen. Und vielleicht haben Sie Glück und können noch viele gemeinsame Jahre miteinander verbringen. Die Besitzer von Peaches können das nicht mehr, sie konnte man leider nicht retten. Marie Peaches, du bist nun frei von Schmerzen und Zwängen. Lauf frei und sei glücklich im Regenbogenland. Du wirst nie vergessen.

Das feline Fibrosarkom tritt in Folge von Hautverletzungen mit nachfolgender Entzündungsreaktion auf. Es handelt sich dabei um einen sehr gefährlichen, bösartigen Tumor der Haut bzw. Unterhaut, der nur bei frühzeitiger Entdeckung erfolgreich entfernt werden kann.

Ansonsten führt diese Art von Tumor zum Tod. Als Ursachen können mehrere Faktoren in Frage kommen, jedoch treten die Sarkome sehr häufig nach Impfungen auf. Diese Erkenntnis wird durch zahlreiche Untersuchungen untermauert. Man teilt das feline Fibrosarkom in vier Gruppen ein: Diese wurden vermehrt an den üblichen Impfstellen unter der Haut zwischen den Schulterblättern und an der seitlichen Brustwand sowie der Muskulatur von Oberschenkel und Hüfte, gefunden.

Impfungen gegen Tollwut und das feline Leukosevirus stehen in besonderem Verdacht Tumore auszulösen. Verantwortlich scheinen die in Totimpfstoffen enthaltenen Hilfsstoffe, sogenannte Adjuvantien wie Aluminiumhydroxid, zu sein, welche am Ort der Impfung eine chronische Entzündung auslösen können. Allerdings stehen aluminiumfreie Impfstoffe ebenso im Verdacht Fibrosarkome auslösen zu können.

Die Häufigkeit der Impfungen und sogenannte Kombinationsimpfstoffe gelten als weitere Risikofaktoren. Diese Art von Fibrosarkomen sind allerdings selten. Meist sind junge Tiere im Alter von weniger als drei Jahren betroffen. Sie haben oft mehrere, schnell wachsende Tumore, die nicht nur in der Haut, sondern auch in inneren Organen auftreten.

Das liegt daran, dass die eigentliche Ursache für die Entstehung des Tumors meist nicht aufgeklärt werden kann. Daher ist es unbedingt anzuraten, Impfungen auf sinnvoll oder unnötig zu hinterfragen.

Das inzwischen bekannte Impf-Motto lautet: So viel wie nötig, so wenig wie möglich! Ebenfalls sollten die zeitlichen Abstände zwischen notwendig werdenden Impfungen so weit wie möglich ausgedehnt und damit die absolute Anzahl von Impfungen in einem Katzenleben reduziert werden. Katzen lieben Wärme, in der kalten Jahreszeit bevorzugen viele die beheizten Innenräume. Dies kann aber gerade für Tiere die den Freigang gewohnt sind schnell langweilig werden. Spielsachen und Beschäftigungsspiele sind eine Zeitlang interessant, dann lockt wieder der Garten.

Auch wollen Freigänger ihr Revier verteidigen. Während Streusalz nur schwach giftig für Katzen ist, kann es dennoch Reizungen der Haut, Pfoten und des Gastrointestinal Trakts wenn es beim Putzen abgeschleckt wird verursachen. Sie sollten ein feuchtes Tuch benutzen, um die Pfoten Ihrer Katze abzuwischen, wenn sie nach Hause kommt. Wenn Ihre Katze für längere Zeiträume z. Schneiden sie eine kleine Seitentür hinein. Diese sollte leicht erhöht und nicht direkt auf dem Boden stehen.

Möglicherweise müssen Sie Ihre Katze zuerst locken, um es zu benutzen. Sie bietet einen warmen, sicheren Unterschlupf, wenn Sie nicht zuhause sind, um Ihre Katze nach drinnen zu lassen. Eine wichtige Wärmequelle ist auch das Futter. So sollten Sie Katzen an kalten Tagen zuhause ein handwarmes Futter anbieten. Auch das Trinkwasser sollte handwarm sein.

Keramiktöpfe eignen sich besser als Metalltöpfe, da die Katze bei Minusgraden mit der Zunge am gefrorenen Metallnapf hängen bleiben könnte. Katzen verstecken sich oft unter der Motorhaube eines Autos, da es dort warm ist, und können durch Keilriemen schwere Verletzungen erlangen gebrochene Kieferknochen, schwere Schnittverletzungen, etc. Wildlebende Katzen ziehen sich oft Erfrierungen an den Spitzen der Ohren zu. Hauskatzen entwickeln typischerweise Erfrierungen an haarlosen Stellen wie den Bereichen Ohrspitzen und Ballen.

Dies liefert Stimulation, Bewegung und frische Luft. Und sie freuen sich wieder auf die Rückkehr in Ihr kuschlig warmes Zuhause. Sie kommen im Darm zahlreicher Säugetiere vor. Auch für den Menschen stellen sie als Zoonoseerreger eine Gefahr dar.

Giardien gehören neben den Spulwürmern zu den am häufigsten vorkommenden Parasiten bei Hunden und Katzen. Die Ansteckung mit infektiösen Zysten erfolgt über kontaminiertes Futter, Wasser oder Schmierinfektionen.

Im Darm des Wirtes löst sich eine Zyste auf und entlässt zwei sog. Diese heften sich an die Zellen der Darmschleimhaut wodurch sie angegriffen wird, was wiederrum zu einer mangelhaften Aufnahme von Nährstoffen führt. Gleichzeitig beginnt die Umbildung zu widerstandsfähigen Zysten, die dann wieder je zwei Protozoen enthalten.

Unter günstigen Bedingungen können sich die Giardien ausgesprochen stark vermehren. Die in die Umwelt ausgeschiedenen Zysten erkrankter Tiere sind sofort ansteckend. Unter optimalen Bedingungen können diese mehrere Monate lebensfähig bleiben. In der Regel sind Hunde recht resistent gegen Giardien, aber bei jungen, alten und immungeschwächten Hunden kann es zu einen pathologischen Befall Giardiose kommen. Werden viele Hunde gemeinsam gehalten, wie zum Beispiel in Zwingern oder Tierheimen, steigt das Ansteckungsrisiko.

Während eine Giardiose bei erwachsenen Hunden und Katzen fast immer symptomlos verläuft, kann sie bei Welpen und Jungtieren mit übel riechendem, hartnäckigem, wiederkehrenden oder chronischem hellem Durchfall mit schleimigen, selten mit blutigen Beimengungen einhergehen.

Meist ist der Kot sehr fetthaltig. Zum Teil Erbrechen die Tiere auch. Als Folge der schlechten Nahrungsverwertung und der Mangelernährung tritt Gewichtsverlust bei unverändertem Appetit ein. Eine kohlenhydratreiche Nahrung fördert das Auftreten klinischer Symptome. Dazu sollte man über Tage Kotproben sammeln, denn der Hund scheidet nicht unbedingt bei jedem Stuhlabsatz Giardienzysten aus.

Schulmedizinisch werden Hunde mit Fenbendazol, Metronidazol oder Albendazol behandelt. Diese Medikamente haben jedoch zum Teil starke Nebenwirkungen. Oft sind die Parasiten dagegen resistent und man stellt einen erneuten Befall nur wenige Wochen nach der Behandlung fest. Für Katzen gibt es keine zugelassenen Präparate. Eine Impfung gegen Giardien gibt es nicht. Bei der naturheilkundlichen Behandlung von Giardien gibt es mehrere Ansatzpunkte: Das Immunsystem wird unterstützt, die Darmflora wird aufgebaut, den Giardien entzieht man der Nahrung, man gibt Naturmittel, die das Absterben und Ausscheiden der Giardien verursacht und man entfernt Ansteckungsquellen in der Umgebung.

Da Hunde häufig Giardien über verschmutztes Trinkwasser aufnehmen, ist es wichtig die Umgebung nach abgestandenem Wasser zu durchsuchen z. Ausgeschiedene Giardienzysten können einige Monate überleben, daher sollte man die Umgebung des Hundes sehr sauber halten: Giardien nutzen Glukose aus Kohlenhydrate für Energie, daher ist es sehr wichtig kohlenhydratarm zu füttern, d.

So werden die Giardien geschwächt und vermehren sich viel langsamer. Verschiedene Studien haben gezeigt, dass bestimmte Flavonoide Epicatechin, Epigallocatechin, Kaempferol, Quercetin, und Apigenin sehr wirksam gegen Giardien sind, sogar wirksamer als viele gängigen schulmedizinischen Medikamente.

Eine extra Portion Pansen oder Blättermagen unterstützt zusätzlich noch die Darmflora. Die getrockneten Kräuter in einen halben Liter Buttermilch geben, umrühren und einige Stunden - oder besser über Nacht - im Kühlschrank ziehen lassen. Das Prinzip der Buttermilch ist zum einen die Giardien auszuhungern, mittels Kräuter zu dezimieren und die Darmflora durch die Buttermilch aufzubauen.

Achtung giftig für Hunde und Katzen! Oft ist einem gar nicht bewusst, was alles zu einer Vergiftung unserer Lieblinge führen kann.

Diese Pflanze kommt ursprünglich aus Südamerika, gehört zur Gattung der Wolfsmilchgewächse und ist sehr giftig. Bei jüngeren und kleineren Tieren kann der Verzehr sogar zum Tod führen! Auch andere Zimmerpflanzen können für Hunde und Katzen durchaus gefährlich werden, z. Tierhalter, die Ihre Tiere mit selbst zusammengestellter Nahrung ernähren, fragen sich auch ab und an was ihr Tier eigentlich alles fressen darf.

Welche Gemüse- und Obstsorten sind erlaubt, welche nicht? Kritisch ist nicht die einmalige Aufnahme von z. Wie schrieb schon Paraceslus Anders ist es mit Medikamenten aus dem Humanbereich, schon Kleinstmengen können schwerwiegende Konsequenzen haben. Beispielsweise können Acetylsalicylsäure Aspirin und Paracetamol bei der Katze zu starken Vergiftungen führen. Auch Alkohol und Nikotin sollten Tieren niemals verabreicht werden.

Chemikalien wie Putzmittel sicher und unzugänglich verstauen! Anzeichen von Vergiftungen bei Hund und Katze sind unter anderem: Auch besonders enge oder weite Pupillen, starke Aufregung und andere Verhaltensauffälligkeiten sind Alarmzeichen für eine Vergiftung.

Was ist zu tun, wenn der Hund oder die Katzen Vergiftungserscheinungen zeigen? Wenn bekannt ist, welches Gift aufgenommen wurde, Reste einpacken und zum Arzt mitnehmen. Giftige Nahrungsmittel und die Folgen der Aufnahme: Enthalten Solanin sowie verschiedene Steroide. Solanin reizt die Schleimhäute des Magen-Darm-Traktes, es kann nach der Resorption hämolytisch Zerstörung der roten Blutkörperchen wirken. Nach kurzer Erregung kann es hemmend auf das Nervensystem wirken: Einige Sorten enthalten Persin.

Herzmuskelschäden, Atemnot, Husten und Bauchwassersucht. Erdnüsse können bei Hunden epileptische Anfälle auslösen. Rohe Gartenbohnen enthalten Glykoside Phasin sowie Trypsininhibitoren. Holunderbeeren enthalten cyanogene Glykoside Sambunigrin. Übelkeit, Erbrechen, Magenkrämpfen und Durchfall. Kaffee enthält Koffein, Theophyllin sowie Theobromin. Kakao und Schokolade enthalten das für Hunde giftige Theobromin. Knoblauch enthält Allylpropylsufid und N-Propyldisulfid. Knoblauch ist in geringen Mengen sehr gesund für Hunde, da Knoblauch antibakterielle, antivirale und antiparasitäre Eigenschaften hat.

Er enthält auch viele ätherische Öle, die den Milchsäuregeruch der Haut überdecken - dieser lockt nämlich unter anderem Zecken und andere Parasiten an. Erst ab 5 g pro kg Körpergewicht des Hundes kann Knoblauch zu einer Anämie führen, das entspricht einer Menge von ca. Macadamia Nüsse, Bittermandeln, Muskatnuss, Bambus.

Sie enthalten cyanogene Glykoside. Muskelschwäche, allgemeine Schwächung des Bewegungsapparates und teilweise geschwollene Extremitäten. Paprika, grün und gelb. Grüner und gelber Paprika enthält das für Hunde giftige Solanin. Im Reifungsprozess wird das Solanin abgebaut, weswegen roter Paprika gefüttert werden kann. Sie enthalten viele Tannine Gerbstoffe. Tomaten enthalten Atropin, cyanogene Glykoside sowie Solanin. Die Nuss und deren braunen Schale sind nicht giftig.

Die grünen Fruchtschalen jedoch können von einem Pilz befallen sein, der das Gift Roquefortin C produziert. Stark neurotoxische Wirkung bis hin zum Tod. Xylit hat bei Hunden einen stark Insulin-ausschüttenden Effekt, der zu Hypoglykämie führen kann, aber auch schwere Leberschädigungen bis zum Leberversagen und Gerinnungsstörungen können eine Folge sein.

Zwiebeln enthalten Allylpropylsufid und N-Propyldisulfid. Ab 15 — 30 g pro kg Körpergewicht des Hundes können Zwiebeln zu Durchfall, Erbrechen verursachen, ab 50 g pro kg Körpergewicht können Zwiebeln zu einer Anämie führen. Achten Sie gut auf Ihre Tiere,. Unsere Hauskatzen gesund ernähren. Die Katze ist ein geborener Fleischfresser.

Die ideale Mahlzeit für eine Hauskatze ist eine Maus. Freigänger Katzen haben die Möglichkeit, ihren Speiseplan entsprechend zu ergänzen,. Krankheiten, die heutzutage sehr häufig bei Katzen auftreten, sind z. Dabei steht vor allem, durch seinen hohen Kohlehydratanteil, Trockenfutter in der Kritik eine Rolle bei der Entstehung dieser Erkrankungen zu spielen.

Dieser hilft dem Curcumin, seine Wirkung noch besser zu entfalten. Denn Kurkumin kann vom Körper nur in geringen Mengen resorbiert werden und würde ohne Beigabe von Piperin einfach über den Stuhl ausgeschieden werden.

Aber auch die Verbindung mit sogenannten Cyclodextrinen erhöht die Bioverfügbarkeit von Kurkumin. Es kann mehr Kurkumin vom Körper aufgenommen werden. Das vorteilhafteste am Kurkuma - es löst sehr selten Nebenwirkungen aus und ist in den allermeisten Fällen sehr gut verträglich. Lediglich selten leiden Menschen unter Verdauungsbeschwerden, nachdem sie Kurkuma zu sich genommen haben. Vor allem als Gewürz ist Kurkuma milde und es kann durchaus auch einmal zum Kurkuma Ersatz gegriffen werden, wenn die Zutat einmal aus ist.

Kurkuma färbt sehr stark ab. Sie stehen im Grenzbereich zwischen Arzneimitteln und Lebensmitteln und sind in der Regel frei erhältlich. Grundsätzlich gilt laut dem Bundesinstitut für Risikobewertung, dass Nahrungsergänzungsmittel überflüssig sind und ihre Einnahme nur in bestimmten Situationen erforderlich wird. Vitamine oder Mineralstoffe sein. Gesunde Personen, die eine normale Ernährung kennzeichnet, können daher auf Nahrungsergänzungsmittel verzichten, denn der Körper erhält durch eine ausgewogene Ernährung alle Nährstoffe, die für sein Funktionieren nötig sind.

Zudem kann eine unausgewogene Ernährungsweise ohnehin nicht durch die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln ausgeglichen werden. So sind Nahrungsergänzungsmittel nur in einzelnen Fällen zu empfehlen. Neben der Kurkuma-Kapseln sind typische pflanzliche Nahrungsergänzungsmittel: Ein Marktcheck der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen ergab: Jedes dritte im Internet gekaufte Nahrungsergänzungsmittel mit ausländischer Herkunft enthält illegale und gesundheitsschädliche Stoffe.

Am häufigsten waren Schlankheits- und Potenzmitteln betroffen. Zwar hat die Stiftung Warentest noch keinen Kurkuma-Kapseln-Test durchgeführt und dementsprechend noch keinen Kurkuma-Kapseln-Vergleichssieger ernannnt, dafür informiert das Unternehmen aber ausführlich über die Signifikanz von Vitaminen. Um die richtige Kurkuma Heilwirkung zu erzielen, sollten die Kapseln mehrmals täglich eingenommen werden.

Dabei ist jedoch wichtig zu beachten: Kurkuma-Kapseln sind keine Medizin und erfordern keine ärztliche Behandlung, dementsprechend sind sie überall frei erhältlich. Auch über potentielle Nebenwirkungen, wie Probleme mit Magen oder Darm, müssen Sie sich selbstständig informieren.

In der Medizin gelten Kurkuma-Kapseln grundsätzlich als gesund. Eine spezifische Kurkuma Wirkung auf die Gesundheit konnte der Pflanze wissenschaftlich jedoch nicht nachgewiesen werden. Dies bedeutet jedoch nicht, dass eine wohltuende Wirkung ausgeschlossen ist.

Zudem ist Bio Kurkuma sehr beliebt, genauso wie manche auch gern Kurkuma Kapseln selbst herstellen. Hierzu erfordert es allerdings ein wenig Geschick. Wer etwas tiefer stapeln möchte, kann auch einfach in der Küche anfangen: Auch ohne den Zusatz von schwarzem Pfeffer ist Kurkuma gesund.

Allerdings wird dem Kurkumapulver für die Kapseln stets noch schwarzer Pfeffer, sogenanntes Bio Perin, hinzugefügt. Aber natürlich können Sie auch Kurkuma kaufen, dem kein Pfeffer beigemischt ist. Hier noch einmal ein informativer Überblick über die Wirkung von Kurkuma: Hey ich trau mich noch nicht ganz an die Kapseln ran aber würde Kurkuma gern mal probieren. Habt ihr einen Rezepttipp für mich? Schnell und unkompliziert bitte: Wenn Sie gerne einmal frische Kurkuma probieren möchten, können wir Ihnen beispielsweise einen leckeren Kurkuma-Smoothie empfehlen.

Hier einmal die Zubereitung:. Ich hab da mal eine Frage. Gibt es bei Kurkuma eigentlich einen Grenzwert der nicht überschritten werden darf? Da die wissenschaftliche Forschung noch keine eindeutigen Ergebnisse liefern kann, kommt es auf die persönlichen Erfahrungen an. Einen genauen Grenzwert gibt es nicht.

In Indien wird Kurkuma täglich als Gewürz genutzt. Dort wurde festgestellt, dass gesunde Menschen selbst bei hohen Dosierungen Gramm pro Tag keinerlei negative Auswirkungen verspüren.

Diabetiker sollten jedoch die optimale Dosierung mit ihrem Arzt besprechen, um zu niedrige Blutzuckerwerte zu verhindern, da das Gewürz den Blutzuckerspiegel senkt. Hallo, der Testsieger von Exvital hat definitiv eine im Vergleich zu anderen Produkten minderwertige Zusammensetzung, da an den Zutaten gespart wurde.

Wie kann so ein Produkt ein Testsieger sein? Wir empfehlen Ihnen, die Kapseln über den Tag verteilt einzunehmen. So kann der Körper die Wirkstoffe besser aufnehmen und ist den ganzen Tag über damit versorgt. Ob eine Einnahme aller drei Kapseln auf einmal zu gesundheitlichen Schäden führt, können wir Ihnen aufgrund fehlender Untersuchungen zum Thema leider nicht sagen.

Ich finde es ein wenig schade, dass Produkte wie Acurmin-Plus, Curcucell oder curcumin-loges mit Mizell Formulierung gänzlich ausgelassen wurden. Es sollte auch die Bioverfügbarkeit des Kurkuma Produktes untersucht werden, und nicht nur die Menge des Curcumins. Was bringt viel Curcumin, wenn der Körper es kaum aufnehmen kann? Wir haben uns bzgl.

Allerdings haben unsere Recherchen ergeben, dass die Bioverfügbarkeit von Kurkumin kaum Unterschiede aufweist und generell relativ schlecht ist.

Es gibt Hinweise darauf, dass eine gleichzeitige Einnahme von Piperin schwarzer Pfefferextrakt die Bioverfügbarkeit von Kurkumin erhöhen kann.

Sollten zukünftig noch weitere Studien zum Thema durchgeführt werden und relevante Ergebnisse liefern, werden wir das gerne mit aufgreifen. Warum hat man bei dem einen Produkt eine spürbare Wirkung auf das Immunsystem, bei dem nächsten auf das Verdauungssystem und wieder ein anderes soll angeblich als Schmerzmittel geeignet sein?? Da ist überall der gleiche Wirkstoff drin und auch nur der eine!

Das wirkt unseriös und macht den ganzen Vergleich unglaubwürdig. Und warum bekommt das Produkt von Vihado eine 2. Es enthält nur 95 mg Curcumin pro Kapsel die anderen Produkte enthalten 5x so viel. Von dieser geringen Menge wird genau rein gar nichts im Körper bleiben und es ist deshalb wirkungslos. Noch dazu ist der Preis hoch! Wie Sie bereits richtig geschrieben haben, handelt es sich hierbei um einen Vergleich der Kurkuma-Kapseln, abzugrenzen von einem Test.

Wir haben die Kurkuma-Kapseln also auf die Ergebnisse, die sie bereits geliefert haben, verglichen - beispielsweise aus den Tests der Hersteller selbst. Prinzipiell sollten Kurkuma-Kapseln alle den gleichen Effekt haben.

Die unterschiedlichen Anpreisungen der positiven Wirkungen hat jedoch auch Marketing-Gründe - der eine Hersteller will diejenigen ansprechen, die ein schwaches Immunsystem haben, der nächste Hersteller möchte denjenigen mit Gelenkschmerzen weiterhelfen. Das Produkt ist daher auch nicht auf einem der vorderen Plätze im Vergleich gelandet.

Sie soll in erster…. Abführmittel sind Arzneimittel, die bei Verstopfung zu einer Darmentleerung führen sollen. Je nach Art des Mittels wirken die verschiedenen …. Artischocken-Kapseln bestehen aus wertvollen Pflanzenextrakten der Artischocke.

Von Völlegefühl, über Blähungen bis hin zu Bauchschmerzen — ihr …. Astaxanthin ist ein rötlicher Farbstoff, der von Natur aus in Grünalgen und Plankton vorkommt und chemisch zur Klasse der Carotinoide zählt. Astronautenkost-Tests beweisen, dass diese Art von Nahrung eine vollwertige Mahlzeit ersetzen kann.

So gibt es z. Baobab — auch Affenbrotbaum genannt — ist ein aus Afrika stammendes Superfood, das reich an Eisen, Vitaminen, Antioxidantien und weiteren Vitalstoffen…. BCAA ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das von Leistungssportlern und Kraftsportlern eingesetzt wird, um den Muskelaufbau zu unterstützen. Beta-Alanin wird im Sport verwendet, um das Ermüden der Muskeln herauszuzögern. Trigonella Foenum Graecum, der Bockshornklee, unterstützt das Haarwuchs, verringert Entzündungen in der Haut, ist aber ebenso ein beliebtes Gewürz in ….

Bromelain ist ein Enzymgemisch, das aus der Frucht und dem Stamm der Ananaspflanze gewonnen und zu Arznei- und Nahrungsergänzungsmitteln in Form von …. Eine Einnahme empfiehlt sich deshalb nicht unbedingt nach …. Das ist auch den zusätzlichen Vitaminen, Mineralstoffen und Fettsäuren gedankt. Achten Sie dafür auf Bio-Qualität, um eine Pestizid-…. Der Stoff ist also nicht essentiell, gerade wenn die ….

Darmreiniger entleeren Ihren Darm, …. Ihre nahezu fettfreie und proteinarme Zusammensetzung…. Glucosamin ist ein wichtiger Bestandteil der Gelenkflüssigkeit. Schmerzen in den Gelenken können ein Hinweis auf zu wenig Glucosamin sein….

Glutamin ist eine nicht-essentielle Aminosäure Amino Acids , das bedeutet, der Körper kann sie selbst aus anderen Stoffen synthetisieren. Sie hat eine leicht grünliche Färbung und kann als …. Das Proteinpulver gilt aufgrund seiner gesundheitsfördernden …. Der Vergleich von Hyaluron-Kollagen-Kapseln zeigt: Zuerst sollten Sie die Verzehrhinweise prüfen.

Dabei achten Sie darauf, ob Sie das Präparat …. Hyaluronsäure kommt natürlich in unserem Körper vor und speichert Wasser in unseren Zellen. Wenn an bestimmten Stellen zu wenig Hyaluronsäure vorkommt…. Hoch dosierte Koffeintabletten haben einen reinen Koffein-Anteil von mg.

Das entspricht etwas mehr als zwei Tassen starkem Kaffee…. Kollagen gilt aufgrund seiner reproduktiven Eigenschaften für das Bindegewebe als eines der effektivsten Wirkstoffe gegen Hautalterung. Es wird als …. Kollagen ist ein Protein, welches nur bei Menschen und Tieren vorkommt. Kre-Alkalyn ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das dem Körper zusätzliche Kraft schenkt und so die Fitness steigern kann. Dadurch kann man länger ….

Krillöl wird aus antarktischem Krill extrahiert, ähnlich wie Fischöl aus Fischen gewonnen wird. Krill aus der Antarktis steht am Anfang…. L-Arginin gehört zur Gruppe der semiessentiellen Aminosäuren. Der Körper kann diesen Stoff also zwar selbst herstellen, jedoch nicht immer in der ….

Carnitine ist ein wichtiger Baustein im Energiestoffwechsel des Körpers. Es ist für den Transport der Fettsäuren zuständig, damit diese durch die …. L-Ornithin ist eine nicht-essentielle Aminosäure, die der Körper in ausreichender Menge selbst aus L-Arginin herstellen kann…. Leinöl, auch Flachsöl genannt, kann täglich eingenommen nicht nur Ihr Herz stärken, sondern Ihre Gesundheit ganzheitlich fördern.

Maca-Kapseln werden aus dem Pulver des gleichnamigen Andengewächses hergestellt. Es handelt sich um ein …. Myprotein ist Marktführer für Sportnahrung in Europa und hat mittlerweile über 2.

Nachtkerzenöl kann bei verschiedenen Beschwerden helfen, vor allem aber bei Hauterkrankungen wie Ekzemen, Neurodermitis, Akne und Juckreiz durch …. Sie können nicht selbst vom …. Es kommt dem Erhalt der Sehkraft, der Nerven- und Hirnfunktionen sowie …. Omega-3 sind essenzielle Fettsäuren, die Ihre Gesundheit fördern. Papain ist ein Enzym, das vor allem in den Kernen und der unreifen grünen Schale der Papaya vorkommt.

Es unterstützt die Verdauung, aber auch …. Häufig wird Pycnogenol mit Pinienrindenextrakt gleichgesetzt. Allerdings handelt es sich hierbei um eine eingetragene Marke.

Pycnogenol ist nicht in …. Probiotika enthalten aktive Bakterien bzw. Mikroorganismen, die einen positiven Einfluss auf die Darmflora ausüben können. Protein-Müsli enthält dank zusätzlicher Proteinquellen rund dreimal so viel Protein wie herkömmliches Müsli.

Damit eignet es sich besonders für …. Ist der Reis fertig gereift, wird er aufwendig fermentiert …. Der Rosenwurz man kann auch die Rosenwurz sagen , oder auch Rhodiola rosea genannt, ist in der traditionellen Medizin bereits seit Jahrhunderten ….