Lidl Sortiment: Butter


Wieso ist Butterschmalz so teuer? Die Bauern sind ja nur zu beglückwünschen, dass die Preise endlich wieder gestiegen sind. Erfolg für die Wiesenmilch.

Weniger Milch und höhere Preise?


Februar-Einlieferungen deutlich über Vorjahr. Kern sieht für keine Trendwende. Auch Coop senkt Preise. Mit Heumilch Schweiz gehts vorwärts. Züger will in Deutschland produzieren. Lactofama verstösst nicht gegen Reglement. Schweiz verkommt zu Billig-Exporteur. Bauern müssen Milchkrise ausbaden. Prolait bezahlt noch 46,4 Rp. Produktion im Januar über Vorjahr.

A-Richtpreis sinkt um 3 Rappen. Biomilch lässt sich im Inland beschaffen. Emmi zahlt 10 Rp pro Kilo Mindereinlieferung. Prämie für Betriebe, die Melken beenden. Lactofama hat im Ausland verbuttern lassen. Wird bald im Ausland verbuttert? Mimo rechnet mit 29 Rp. Milchpreis taucht um insgesamt 5 Rappen.

Weshalb ein Teil des Vorstandes gehen soll. Alle sollen 3 Prozent weniger melken. User möchten Lactofama abschaffen. Warum Lanz den besten Milchpreis zahlte. Weltmarktpreise für Milchprodukte kommen nicht in Schwung. Preisspanne zwisch Bio und konventionell wächst. Produktion wieder über Vorjahr. Heftiges Ringen um Lactofama. Vorstand soll abberufen werden. Gastronomie kauft mehr Milchprodukte. Produktion erneut unter Vorjahresmonat. Tieferer Milchpreis, höhere Margen. Dollar lässt B-Richtpreis steigen.

Produktion erneut unter Vorjahreswert. Weitere Marktöffnung als grösste Herausforderung. Wer nicht an Lactofama zahlt, fliegt raus. Produktion erneut tiefer als in den Vorjahren.

Miba und Nordostmilch wollen fusionieren. Niemand kennt genauen B-Milch-Anteil. Euro stärker, doch Abzug bleibt. Bund soll Milchpreis festlegen. SMP fordern besseren Milchpreis. Produktion erstmals unter Wert. Lidl zahlt mehr für Trinkmilch. Milchbranche will Qualitätsstrategie erarbeiten. Es geht um Millionen Kilo Milch. Verkauf von Konsummilch sinkt weiter. Händler lassen Milch verarbeiten.

Produktion von 2,85 Mio. Emmi schenkt Bauern Coop-Gutschein. Positives Preissignal vom Weltmilchmarkt. Milchverarbeiter zahlen höhere Milchpreise. Heumilch auch in der Schweiz. B- und C-Preis auf Tiefststand. GDT-Preisindex für Milchprodukte so niedrig wie noch nie. EU verlängert Marktmassnahmen für Milch. Produzentenpreis erreicht neuen Tiefststand. Verbände verlangen mehr Unterstützung für Milcherzeuger. Milchsuperabgabe von Millionen Euro erwartet. Milchpreis von Fonterra sinkt auf Mehrjahrestief.

Rekordhohe Menge bei rekordtiefem Preis. Verbände warnen von dramatischer Lage am EU-Milchmarkt. Scheidegger kommt für Ritter. PO Lobag hat sich aufgelöst. Produktion im Februar sinkt um 2,3 Prozent.

Es bleibt möglich, nur A-Milch zu liefern. SMP appellieren an Politik und Marktakteure. Viel Butter ist schlecht für den Milchpreis. Starker Preisrutsch am globalen Milchmarkt.

Milchmarkt fordert die Bauern. Aaremilch bezahlt auch im März 53 Rp. Keine Verkehrsmilch, wenn Kalb saugt. Lactofama stützt C-Preis weniger.

Milchproduktion im Januar gesunken. Mit Punktesystem gegen Milchkrise. BOM will Segmentierung beibehalten. Produzentenpreis höher als Verantwortung im Milchmarkt wahrnehmen. Versorgungssicherheit steht auf dem Spiel. Viele müssen C-Milch liefern. Milch- und Käseproduktion erreicht Rekordwert.

Emmi bezahlt nur noch 10 Rp. Weitere Milchpreissenkungen wegen Eurokrise. LactoFama greift Milchbauern unter die Arme. Milchbranche fordert millionenschweres Hilfspaket. Unsichere Aussichten zum Milchmarkt Noch nie wurde mehr Milch produziert. Nicht alle bezahlen Lactofama-Beitrag. ZMP-Preis sinkt um 3 Rappen. Auch Hochdorf senkt Milchpreis. Produzentenpreis sinkt im Oktober. Es drohen rekordtiefe Milchpreise.

Preiszerfall bei Milch bedroht tausende Betriebe. Günstige Perspektiven für EU-Milchmarkt. Preisaufschläge am internationalen Milchmarkt. BOM senkt Richtpreis um 3 Rappen. So viel melken, wie man will. Preisabschläge für Milchfettprodukte am Weltmarkt. Verträge nicht mehr melden. A-Preis ZMP sinkt erneut.

Schweizer trinken immer weniger Milch. Emmi-Bauern melken für 20 Rp. Cremo ist bei den Proteinen die Nummer 2 der Welt. A-Milchpreis sinkt um 4 Rappen. Milchpreis sinkt in Richtung 60 Rp. Internationale Milchpulverpreise stabilisieren sich. Milchmenge steigt im Juli um 4 Prozent. EU-Milchmarkt droht schwierige zweite Jahreshälfte. Preisdruck auf A-Segment inakzeptabel. Lactofama ist eine Dummheit. Preisverfall am Weltmilchmarkt teilweise gestoppt.

Milchproduktion dürfte Rekordniveau erreichen. SMP wollen bei allen Milchproduzenten 0,35 Rp. Milchproduktion steigt um 5 Prozent. Erst finanzieren, dann intervenieren. PO Lobag prüft kritisch. Verfügt Lactofama wirklich über Butter? Cremo-Preis sinkt wohl um 3 Rp. Milchproduktion weiter höher als im Vorjahr. Trotz Lactofama ruft Emmi nach Branche.

Milch einkaufen wie früher. Europäer schauen auf die Schweiz. EU-Milchbauern verdienen 10 Franken pro Stunde. Kongress der europäischen Milchbauern in der Schweiz.

Milchpreise an den internationalen Märkten geben weiter nach. Bio-Bauern zurzeit ohne Preisvorteil.

Produzentenpreis für Milch zeigt Abwärtstendenz. Tägliche Milchproduktion im 1. Nahrungsmittel waren laut vorläufigen Werten des Statistischen Bundesamts im Schnitt um drei Prozent teurer als im Monat des Vorjahres. Das spürt der Verbraucher: Warum ist Butter so teuer wie nie?

Von Lara Janssen Lara Janssen. Diskutieren Sie über diesen Artikel. Alle Kommentare öffnen Seite 1. Endlich bekommen die Bauern einen fairen Preis für ihre harte Arbeit.

Hoffentlich bleibt das so. Nicht Schnee, sondern Milchpulver rieselte gestern in Brüssel. Weil der EU-Kommission die Preisgebote zu niedrig sind, verkauft sie kein Magermilchpulver aus den staatlichen Beständen. An der internationalen Handelsplattform GlobalDairyTrade wurden Käse und Butter zu deutlich höheren Preisen gehandelt als in der vorhergehenden Auktion. China will bis deutlich mehr Molkereiprodukte einführen.

Die genauen Zahlen wurden im "Agriculture Outlook Report bis " vorgestellt. Ihr Browser unterstützt einige Features unserer neuen Seite nicht. In den meisten Fällen können Sie die Inhalte dennoch anzeigen.

Wir empfehlen Ihnen aber ein Update durchzuführen. Sollte ein Update nicht helfen, beispielsweise bei Safari, empfehlen wir einen Browserwechsel. Hier erfahren Sie, wie Sie kostenlos Ihren Browser aktualisieren können. Bedingungen am Milchmarkt erfordern höhere Produktpreise Steigende Milchpreise sind für die Landwirte wegen der zum Teil unzureichenden Futterversorgung und gestiegenen Kosten wichtig.