Der Zapper-Philipp: Immer schlimmer


Sofern sonstige personenbezogene Daten im Rahmen des Anmeldevorgangs freiwillig von Ihnen angegeben werden, dient dies dazu, den Newsletter zu individualisieren sowie einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern. Wie bestimmt Ihr die Risikotragfähigkeit? Das ist auch mein Hauptkritikpunkt: Sie sind nicht verpflichtet, uns personenbezogene Daten bereitzustellen.

Alle Artikel


Nimmt ein Land einen Kredit auf, so kann es zunächst mehr konsumieren als es produziert. Bei Kreditrückzahlung kehrt sich diese Situation um. Es kann weniger konsumieren als produziert wird, da ein Teil der Produktion für die Kreditrückzahlung aufgewendet wird und somit nicht für den Konsum zur Verfügung steht. Zuständig für die Geldpolitik im Euroraum ist die Europäische Zentralbank , deren oberstes Ziel es ist, die Preisstabilität zu gewährleisten und damit die Kaufkraft des Euro zu erhalten.

Ist die Geldmenge im Vergleich zum Angebot von Waren und Dienstleistungen beispielsweise zu hoch, steigt das allgemeine Preisniveau Inflation und die Kaufkraft sinkt. Um dem entgegenzuwirken, kann die EZB eine restriktive Geldpolitik betreiben, um die Geldmenge zu verringern. Die Inflationsrate sinkt aufgrund ihrer Trägheit zeitlich versetzt, so dass es damit möglich ist, den kurzfristigen Realzins zu beeinflussen.

Die Finanzpolitik ist zur Beeinflussung der langfristigen Realzinsen besser geeignet als die Geldpolitik und wirkt direkt auf Angebot und Nachfrage auf dem Kapitalmarkt. Auch der entgegengesetzte Fall ist möglich: Das gilt auch für Vermögenswerte, die für den privaten Konsum gedacht sind. Denn oftmals werden die individuellen Wünsche mehr oder weniger stark von der Produkt- und Dienstleistungspalette abweichen, für welche die allgemeine Preisentwicklung ermittelt und in Form der Inflationsrate bekannt gegeben wurde.

Eine Kapitalauszahlung ist nicht möglich, die Auszahlung erfolgt nur als Leibrente. Der früheste Rentenbeginn ist mit dem vollendeten Durch die lange Laufzeit dieser privaten Altersvorsorge sind die Versicherten unflexibel zu konstanten Beitragszahlungen verpflichtet. Bei fondsgebundenen Rurüp-Renten besteht immer die Gefahr von Verlusten. Im Todesfall verfällt das eingezahlte Kapital, sofern kein Hinterbliebenenschutz vereinbart wurde.

Versorgungswerk Die freiberuflichen Mitglieder zahlen an das entsprechende Versorgungswerk den prozentualen Anteil ihres Einkommens, den sie auch als Arbeitnehmer in die gesetzliche Rentenversicherung zahlen müssten.

Das eingezahlte Kapital wird verzinst und später als monatliche Rente ausgezahlt. Die Renditen sind meist gut. Die Freiberufler in den betroffenen Berufsgruppen sind Pflicht-mitglieder.

Zudem sind die Verträge und Immobilien vererbbar. Basis-Rente plus Berufsunfähigkeitsversicherung Da Freiberufler mehr als Arbeitnehmer von ihrem monatlichen Einkommen abhängig sind, ist der Abschluss einer Berufsunfähigkeits-versicherung BU sehr empfehlenswert.

Über die Basis-Rente sind die Beiträge dafür ebenfalls teilweise steuerlich absetzbar. Um von den steuerlichen Vorteilen profitieren zu können, muss der Beitrag für die BU geringer sein als für die Rürup-Rente.

Verbraucherschützer raten von einer Kopplung von Basis-Rente mit einer Berufsunfähigkeits-versicherung BU ab, da diese als unflexibel gelten. Können Freiberufler aufgrund von Arbeitslosigkeit oder Elternzeit die Beiträge nicht zahlen, wird automatisch die wichtige BU in Mitleidenschaft gezogen. Die Berufsunfähigkeits-rente muss zudem in voller Höhe versteuert werden. Beamte erhalten im Alter keine Leistungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung.

Vielmehr bekommen sie ein Ruhegehalt, oft auch als Pension bezeichnet. Das Ruhegeld soll Beamten, Richtern, Berufssoldaten, Pfarrern und Kirchenbeamten sowie weiteren Personen in einem öffentlich-rechtlichen Dienstverhältnis im Alter den Lebensunterhalt sichern. Ruhegeldberechtigt sind Beamte, die vor dem Eintritt in den Ruhestand mindestens fünf Jahre in einem Dienstverhältnis gearbeitet haben. Auch Beamte, die aufgrund eines Dienstunfalls dienstunfähig werden, haben Anspruch auf Ruhegeld.

Die Höhe des Ruhegehalts ist unter anderem abhängig von der Zahl der vollen Dienstjahre, sowie der Besoldungsgruppe bei Renteneintritt. Der Ruhegehaltberechtigte muss dabei mindestens zwei Jahre eine Position in der entsprechenden Besoldungsgruppe ausgeübt haben. Diese Frist wurde eingeführt um missbräuchliche Beförderungen kurz vor dem Eintritt in den Ruhestand zu unterbinden. Nach 40 Dienstjahren wird der maximale Anspruch von 71,75 Prozent der letzten Bezüge erreicht.

Die Pension ist also nicht von geleisteten Beiträge abhängig, wie die gesetzliche Rente, sondern richtet sich nach Dienstdauer und letzter Besoldung. Zudem haben Beamte Anspruch auf eine Mindestversorgung von 1. Hat ein Beamter vor seiner Dienstzeit als Arbeitnehmer Rentenansprüche erworben, werden diese auf die Pension angerechnet. Das bedeutet, dass die Pension um die ganzen oder um einen Teil der Rentenbezüge gekürt wird.

Wenn ein Beamter vor Eintritt in das Rentenalter entlassen wird, verliert er den Anspruch auf das Ruhegehalt. Er wird allerdings in der gesetzlichen Rentenversicherung nachversichert, so dass bei Renteneintritt Ansprüche auf gesetzliche Rentenleistungen bestehen.

Eine private Altersvorsorge macht auch für Beamte Sinn. Denn auch wenn die Bezüge im Ruhestand im Vergleich zu den durchschnittlichen Rentenleistungen an Arbeitnehmer sehr hoch sind, ergibt sich durch den Übergang in den Ruhestand doch ein Einkommensunterschied.

Eine private Altersvorsorge kann genutzt werden, um diesen Einkommensunterschied auszugleichen und den bisherigen Lebensstandard zu erhalten. Mehr zum Thema private Altersvorsorge. Die betriebliche Altersvorsorge ist für Beamte nicht möglich. Jedoch kann die staatlich geförderte Riester Rente auch von Beamten in Anspruch genommen werden.

Diese Form der privaten Altersvorsorge zeichnet sich vor allem durch die staatlichen Zulagen aus. Zu den Euro Grundzulage bis ab Der Mindesteigenbetrag, der geleistet werden muss um die Zulagen in Anspruch nehmen zu können, beträgt inklusive der Zulagen 4 Prozent des Bruttoeinkommens, maximal jedoch 2.

Ob sich ein Riester Vertrag wirklich lohnt, hängt jedoch auch immer von den persönlichen Gegebenheiten und dem Angebot des jeweiligen Versicherungsunternehmens ab. Mehr Informationen zum Thema Riester Rente. Um privat vorzusorgen gibt es verschiedene Möglichkeiten für Beamte. Dabei sollten nicht nur die klassischen Vorsorgeprodukte in Betracht gezogen werden. Auch Investitionen wie ein Eigenheim können dauerhaft zur Altersvorsorge beitragen.

Aber auch eine private Rentenversicherung bietet Beamten eine flexible Altersvorsorge zusätzlich zu den Bezügen des Ruhegehalts. Ist diese auch noch zertifiziert, können zudem staatliche Förderungen zur persönlichen Rente beitragen. Viele Altersvorsorgeprodukte sind speziell auf die Bedürfnisse und Ansprüche bestimmter Personengruppen zugeschnitten.

So sollte ein Arbeitnehmer eine andere Altersvorsorgestrategie wählen als ein Selbstständiger. Auch Beamte sollten aufgrund der Besonderheit der Beamtenversorgung Ihre Altersvorsorge genau der persönlichen Lebenssituation anpassen.

Da dies für Laien jedoch nur schwer zu bewerkstelligen ist, empfiehlt sich eine eingehende Beratung durch einen Altersvorsorge-Experten. Er berät Sie nicht nur hinsichtlich Ihrer Vorsorgemöglichkeiten. Er kann Ihnen auch bei der Berechnung Ihres finanziellen Bedarfs im Alter und der zu erwartenden Versorgungslücke helfen, um so besser zu erkennen, welchen Umfang Ihre Vorsorgebemühungen haben sollten.

Dabei kann und sollte schon in jungen Jahren mit der finanziellen Absicherung für das Alter angefangen werden. Zudem können Azubis vermögenswirksame Leistungen in Anspruch nehmen und für die Altersvorsorge nutzen. Auch ist der Abschluss einer Lebensversicherung oder die Investition in Immobilien als private Altersvorsorge möglich.

Erfahren Sie hier mehr zum Thema Altersvorsorge für junge Menschen. Klassische, kapitalbildende Lebensversicherungen lohnen sich als Altersvorsorge für Studenten und Auszubildende in der Hinsicht, dass durch den Garantiezins die Höhe der Verzinsung des Sparkapitals feststeht und gesichert ist.

Der Nachteil ist jedoch, dass der Garantiezins seit nur noch bei 1,75 Prozent liegt. Wer mutiger ist und mehr Rendite, jedoch bei weniger Sicherheit erzielen will, kann sein Geld auch in einen Fondssparplan anlegen. Der Vorteil dabei ist die Flexibilität beim Sparen. So kann der Student die Sparrate ohne Auswirkungen herunterfahren oder ganz aussetzen, wenn am Ende des Monats kein Geld für die private Altersvorsorge übrig ist.

Bei Auszubildenden werden von der Ausbildungsvergütung automatisch Beiträge für die gesetzliche Rentenversicherung abgezogen. Das bedeutet, dass sie nach Ablauf einer bestimmten Mindestversicherungspflichtzeit Anspruch auf die gesetzliche Rente haben, sobald sie diese auch beziehen dürfen. Je nach Dauer der Versicherungsjahre und der eingezahlten Beiträge erhalten Azubis dann eine festgelegte, monatliche Rente. Studenten arbeiten nicht selten während des Studiums.

Sofern sie einer sozialversicherungspflichtigen Tätigkeit nachgehen, zahlen auch sie Beiträge für die gesetzliche Rentenversicherung. Die meisten der Studenten haben allerdings einen Euro Job, mit dem sie selbst keine Beiträge zahlen. Nur der Arbeitgeber zahlt in die gesetzliche Rentenversicherung ein. Jedoch können Mini-Jobber auf die Versicherungsfreiheit verzichten und den Beitrag des Arbeitgebers aufstocken.

Doch so erfreulich es ist, dass Studenten und Azubis schon früh in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen können und somit auf lange Versicherungszeiten kommen, so realistisch muss betrachtet werden, dass die gesetzliche Rente im Alter kaum noch ausreichen wird, um den gewohnten Lebensstandard zu halten. Daher ist sowohl für Studenten als auch für Auszubildende eine private Altersvorsorge wichtig.

Mit einer Riester-Rente können sich Auszubildende oder Studenten ein beträchtliches finanzielles Polster für das Alter schaffen. Der Vorteil der Riester-Rente ist, dass einmal geleistete Beiträge und erhaltene Zulagen garantiert sind. Dazu kommen noch die Zulagen. Die jährliche Förderung des Staates beträgt pro Person Euro bis ab Sollten schon Kinder oder Ehepartner vorhanden sein, erhöht sich die Zulage.

Um diese zu erhalten, muss der Student oder Azubi mindestens vier Prozent seines Vorjahresbrutto-einkommens als Beitrag in den Riester-Vertrag zahlen, inklusive Zulagen. Mindestens sind jedoch 60 Euro im Jahr oder 5 Euro im Monat zu leisten. Eine einmalige Zulage in Höhe von Euro erhalten zudem alle Versicherten, die bei Abschluss des Vertrages noch keine 25 Jahre alt sind. Der Nachteil der Riester-Rente ist die lange Vertragslaufzeit.

Ob Auszubildende Anspruch auf vermögens- oder altersvorsorgewirksame Leistungen haben, erfahren sie von ihrem Vorgesetzten oder im Personalbüro.

Wer selbst nachschauen will: In den jeweiligen Tarifverträgen sind die Regelungen dazu festgehalten. In diesen wird dann das Geld der vermögenswirksamen Leistung direkt gezahlt. Der Sparvertrag kann etwa in Form eines Banksparplans, eines Bausparvertrags, einer betrieblichen Altersvorsorge oder eines Aktienfondssparplans abgeschlossen werden.

Die Höhe der Zahlung hängt vom Tarifvertrag ab. Nach sieben Jahren kann der Auszubildende über das angesparte Geld frei verfügen und als Altersvorsorge investieren. Nachteil bei vermögenswirksamen Leistungen: Der Azubi muss also übernommen werden, um weitere Zahlungen zu erhalten. Die Bundesregierung hat bestimmt, dass HartzEmpfänger trotz fehlender Beiträge für die gesetzliche Rentenversicherung riestern können.

So reicht ein Mindestbeitrag aus, um die staatlichen Zulagen zu erhalten. Auch ist die Riester-Rente in der Regel nicht pfändbar. Das bedeutet, dass das Sparkapital des Riester-Vertrags unangetastet bleibt. Zudem räumt das Arbeitsamt dem Erwerbslosen bestimmte Freibeträge für private Altersvorsorgen ein. Dies ist normalerweise eine wichtige Voraussetzung, um die staatliche Förderung für die Riester Rente zu bekommen. Statt den finanziellen Verlust bei einem Verkauf zu riskieren, können die Beiträge für die Riester Rente ausgesetzt werden.

Die Höhe der gesetzlichen Rente von HartzEmpfängern kann hingegen während der Arbeitslosigkeit nicht weiter ausgebaut werden. Bis Ende hat das Jobcenter noch einen geringen Beitrag für die gesetzliche Rentenversicherung gezahlt, wodurch sich die monatliche Rente minimal um etwa zwei Euro erhöht hat.

Seit sind HartzBetroffene nicht mehr in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversichert. Dadurch können die Rentenansprüche auch nicht erhöht werden. Quartal fielen die Konjunkturzahlen im 2. Quartal eher schwach aus. Das Value Aktien-Team von Sparinvest jedoch sieht genügend Gründe, um optimistisch eingestellt zu sein, so beispielsweise eine hervorragende Berichtssaison für europäische Unternehmen, die für unsere Value-Strategie zuträglichen Zinsentwicklungen und die Zunahme wertsteigernder Transaktionen, insbesondere in Japan.

Informationen für Anleger — Value Bonds 2. Quartal Die Value-Bond-Strategien von Sparinvest werden weiterhin die Renditen maximieren, indem sie kleinere Anleiheemissionen ermitteln und in diese investieren. Informationen für Anleger — Value-Aktien 1. Quartal Nach einem der besten Quartale aller Zeiten für die globalen Value-Aktienstrategien von Sparinvest schaut sich das Team die Gründe für die Rallies auf den Märkten in Europa und Japan an und beleuchtet einige der Vorteile des aktiven Anlegens — wobei auch die ESG-Risiken im Mittelpunkt stehen —, die das passive Anlegen nicht bieten kann.

Informationen für Anleger — Value Bonds 1. Quartal Als die Ölpreise ihre Talsohle erreicht hatten und sich die Liquidität am Sekundärmarkt verbesserte… brachte die Hochzinsstrategie am Ende des Quartals allmählich gute Ergebnisse. Makroökonomische Ungewissheiten und zunehmende geopolitische Risiken erzeugten im 3. Dies war auch für zahlreiche Strategien mit erheblicher Volatilität verbunden und führte zu einer enttäuschenden Performance.

Quartal Der Begriff 'Gottes eigenes Land' wird oft für die Vereinigten Staaten benutzt, vor allem von den dort lebenden Menschen selbst. Die Vergangenheit zeigt jedoch, dass solche Phasen immer zu einem Ende kommen. Wenn das passiert, werden Value-Anleger schnell und reichlich belohnt.

Dies zeigt, dass Vermögenswerte nicht ausreichend genutzt werden, und weist auf das Potenzial für eine künftige Verbesserung oder Erholung der Gewinne hin. Die Rückkehr zu einem normalen Zinsentwicklung sollte Value-Aktien begünstigen. Value Bonds Q1 Es bleibt dabei: Wir rechneten damit, dass die Risikobereitschaft der Anleger allmählich zurückkehrt, sie selektiver agieren und damit die Aktienmärkte weltweit insgesamt ansteigen würden.